Kniekehlenzysten

Synonyme: Baker-Zyste, Poplitealzyste

Definition

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Als Kniekehlenzysten bezeichnet man eine Ausstülpung der Kniegelenkskapsel in die Kniekehle durch Überproduktion von Synovialflüssigkeit.


Ätiologie

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Ursachen von Kniekehlenzysten sind:

  • angeboren
  • idiopathisch
  • traumatisch: Knieverletzungen
  • degenerativ: Arthrose
  • systemisch: z.B. rheumatoide Arthritis

Epidemiologie

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Kniekehlenzysten sind selten im Kindes-/Jugendalter.

Sie treten v.a. bei > 60-Jährigen auf.


Differentialdiagnosen

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erhebende Informationen von Kniekehlenzysten sind:

  • Trauma?
  • Kniegelenkserguss?
  • Schmerzen in Kniekehle v.a. bei Streckung?

Diagnostik

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung von Kniekehlenzysten sind relevant:

  • klinische Untersuchung:
    - Schwellung,
    - Erguss ("tanzende Patella"),
    - Kontrolle der Durchblutung, Sensibilität und Motorik der betroffenen Extremität
  • Sonographie: Zyste sichtbar mit dorsalem Schallschatten
  • evtl. Arthroskopie zur Diagnostik der Grunderkrankung

Klinik

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Symptome treten bei Kniekehlenzysten auf:

  • wiederkehrende Schmerzen in der Kniekehle
  • schmerzhaftes Strecken im Kniegelenk
  • Erguss
  • Schwellung

Therapie

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche therapeutische Maßnahmen von Kniekehlenzysten sind:

1. konservativ:

  • wenn traumatisch durch Erguss bedingt
  • Rückbildung bei Ruhigstellung des Knies

2. operativ:

  • wenn Gefäße oder Nerven beeinträchtigt werden 
  • Resektion
  • Beheben der Grunderkrankung (z.b. Knorpelshaving)

Komplikationen

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Rezidive sind mögliche Komplikationen von Kniekehlenzysten.


Zusatzhinweise

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen über Komplikationen von Kniekehlenzysten vor.


Literaturquellen

Kniekehlenzysten

Bearbeitungsstatus ?
  • Henne-Bruns, Doris; Düring, Michael; Kremer, Bernd (2007) - Chirurgie, Duale Reihe - Thieme
  • Müller M. (2008/08) - Chirurgie für Studium und Praxis - Medizinische Verlags- und Informationsdienste, Breisach
  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen