Kieferhöhlenentzündungen

Synonyme: odontogene Sinusitis maxillaris

Definition

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Akute oder chronische bakteriell bedingte odontogene Entzündung des Sinus maxillaris.


Ätiologie

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. follikuläre Zysten
  2. MAV nach Zahnextraktion
  3. nach Implantationen in die Kieferhöhle
  4. Parodontopathien (sehr selten!)

Epidemiologie

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Differentialdiagnosen

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?
  • extraorale, druckdolente Schwellung der Wange i.B. der Fossa canina?
  • Schmerzen mit Ausstrahlung nach kranial oder kaudal?
  • Perkussionsempfindlichkeit der Kieferhöhle?
  • Aufbiss- und Perkussionsempfindlichkeit der Zähne?
  • Fieber?
  • Sensibilität an den Nervenaustrittspunkten des II. Trigeminusastes?
  • kariöse Zähne?
  • Vitalitätsprobe der betroffenen Zähne im OK?

Diagnostik

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?
  • okzipomentale NNH-Aufnahme, OPG
  • Abstrich am Rand der Kieferhöhle (Antibiogramm)
  • Nasenblasversuch ggf. Sondierung bei Verdacht auf MAV

Klinik

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Akute Sinusitis maxillaris

  • starke, neuralgiforme Schmerzen strahlen in die gesamte betroffene Gesichtsseite aus
  • Druckgefühl, beim Bücken und körperlicher Arbeit zunehmend ("Beugeschmerz")
  • Wärmeeinwirkung verstärkt den Schmerz
  • Müdigkeit, Konzentrationsschwäche,
  • Fieber
  • "Antrumempyem"- extraorales Wangen- und Lidödem

Chronische Sinusitis maxillaris

  • symptomarm
  • verstopfte Nase
  • dumpfes Druckgefühl im Mittelgesichtsbereich
  • häufige, nur diskrete Beschwerden
  • uncharakteristische Kopfschmerzen
  • vermindertes Riechvermögen

Therapie

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Implantatentfernung, antibiotische Therapie (14 Tage), abschwellende Nasentropfen und Inhalationen
  2. MAV: Spülung der Kieferhöhle, Verschluss der MAV
  3. Extremfall: Überweisung zum MKG-Chirurgen (Operation)

Lokale Applikation vasoaktiver Substanzen zur Schleimhautabschwellung (Xylometazolin- Ottrivin), reichliche Flüssigkeitszufuhr, Inhalation mit Emser Salz/ Kamilledämpfen.

Bei systematischer Symptomatik (Fieber, reduzierter Allgemeinzustand): Antibiotika


Komplikationen

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Akute SM: Pansinusitis, Orbitaphlegmone, Orbitaabszess, Thrombose des Sinus cavernosus, Meningitis, subdurale Abszesse, Hirnabszesse

Infektionsausbreitung (Orbita, retromaxillär in die Fossa infratemporalis), Schädigung des N. infraorbitalis


Zusatzhinweise

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Kieferhöhlenentzündungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Schwenzer N, Spezielle Chirurgie Band2, 3-2002/Thieme
  2. Ott R, Vollmer HP, Krug W, Klinik- und Praxisführer Zahnmedizin, 2003/Thieme
  3. AWMF- Leitlinie 2008-Odontogene Sinusitis maxillaris

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen