Keratoconjunctivitis photoelectrica

Synonyme: Verblitzung, Ophthalmia electrica

Definition

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Keratoconjunctivitis photoelectrica, Ophtalmia electrica ist eine, durch starke UV-Bestrahlung hervorgerufene, Keratitis punctata superficialis.


Ätiologie

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen der Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica):

  • UV-Strahlen mit einer Wellenlänge unterhalb von 310 nm werden vom Epithel absorbiert
  • beim Schweißen und durch Höhensonnenexpositionen (Verblitzung), insbesondere bei hinzukommender Lichtreflexion durch Schnee (Schneeblindheit) ohne entsprechenden Augenschutz treten Epithelschäden auf

Epidemiologie

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Die Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) kann in jedem Alter auftreten.


Differentialdiagnosen

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Bei Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Lichtscheu?
  • Schmerzen?
  • Fremdkörpergefühl?
  • Augentränen?
  • Lidkrampf?
  • Lidrötung?
  • Reiseanamnese
  • Schweißarbeiten?

Diagnostik

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) sind relevant:

  • Inspektion
  • Spaltampe, manchmal Lokalanästhetikum notwendig (z.B. Oxybuprocain-HCL 0,4%ig AT)
  • nach einer Latenzzeit (4 bis 6 Stunden) kommt es zu einem äußerst schmerzhaften Zerfall des Hornhautepithels
  • kommt zu beidseitigem konjunktivalen Reizzustand und mit Fluoreszein anfärbbaren kleinsten punktförmigen Erosionen (Keratitis punctata superficialis bzw. Erosio)
  • die Hornhautoberfläche ist matt und stumpf

Klinik

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Die Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) kann eins oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

Latenzzeit von ca. 6-8 Std. bis erste Symptome:

  • Photophobie
  • Epiphora
  • Schmerzen u. Fremdkörpergefühl
  • Blepharospasmus
  • oft bilateral viele, punktförmige und oberflächliche Epitheldefekte (fluoresceinpositiv)
  • konjunktivale Gefäßinjektionen
  • wie Keratitis punctata superficialis
  • Abheilung zumeist innerhalb von 24 Std.

Therapie

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) umfassen folgendes:

  • Gentamicin- AS, Dosis: 3-mal tgl., Dauer: bis Abheilung
  • epithelisierende, vitaminhaltige oder antibiotische Augensalben (Bepanthen, Actovegin, Corneregel, Corneregen, Panthenol)
  • sowie Schmerzmittel und ein Augenverband
  • Prognose: die Reepithelisation erfolgt nach einem Tag; nach jahrzehntelanger Sonnenexposition kann es durch UV-Strahlen zu irreversiblen Schäden kommen (tropfenförmige oder noduläre Keratopathie)

Komplikationen

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) besteht Infektionsgefahr.


Zusatzhinweise

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise sollten bei Keratoconjunctivitis photoelectrica (Ophtalmia electrica) beachtet werden:

  • das Lokalanästhetikum darf nie als Therapeutikum dienen!
  • es führt zur verzögerten Wundheilung und zu trophischen Störungen
  • Prophylaxe: mit adäquaten Lichtschutzbrillen

Literaturquellen

Keratoconjunctivitis photoelectrica

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2003) Sachsenweger M - Augenheilkunde - Thieme
  2. (2008) Lang, G.K - Augenheilkunde - Thieme Verlag
  3. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer
  4. (2009) Dahlmann C - Crashkurs Augenheilkunde - Urban & Fischer, Elsevier
  5. (2008) Schmidt D - Tipps und Tricks für den Augenarzt, Problemlösungen von A – Z - Springer Verlag
  6. (2008) Kanski J - Klinische Ophthalmologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer, Elsevier
  7. (2008) Grehn F - Augenheilkunde - Springer Verlag, Berlin
  8. (2001) Augustin A - Augenheilkunde - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Augenheilkunde

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen