Intraventrikuläre Blockierungen

Synonyme: Schenkelblock, faszikuläre Blockierungen, intraventrikuläre Leitungsstörungen, Rechtsschenkelblock, Linksschenkelblock

Definition

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?
  • Blockierungen des ventrikulären Reizleitungssystems unterhalb des HIS-Bündels
  • man unterscheidet: unifaszikuläre, bifaszikuläre und trifaszikuläre Blockierungen
  • Schweregrade: inkompletter, intermittierender, kompletter Block

Formen:

  1. kompletter Rechtsschenkelblock (RSB): Blockierung im rechten Tawara- Schenkel
  2. inkompletter RSB
  3. linksanteriorer Hemiblock (LAHB)
  4. linksposteriorer Hemiblock (LPHB)
  5. kompletter Linksschenkelblock (LSB): unifaskikulärer Block (Blockierung im linken Tawara-Schenkel vor der Aufzweigung) oder bifaszikulärer Block
  6. inkompletter LSB

Ätiologie

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der intraventrikulären Blockierung sind:

  • KHK, Herzinfarkt
  • Myokarditis
  • Kardiomyopathien
  • Linkshypertrophie
  • Rechtsherzbelastung (z.B. durch kongenitale Vitien, Lungenembolie)
  • ideopathisch (M. Lenègre, M.Lev)

Epidemiologie

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der intraventrikulären Blockierung sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Bei der intraventrikulären Blockierung sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • asymptomatisch
  • evtl. Schwindel, Synkopen?
  • außer trifaszikulärer Block: Synkopen? Schwindel? Bradykardie?

Diagnostik

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der intraventrikulären Blockierung sind relevant:

  • EKG

kompletter RSB: QRS> 0,12sek, M-förmigen Konfiguration in V1 und V2,breites plumpes S in I und aVL

inkompletter RSB: QRS 0,10-0,11sek +siehe kompletter R.

LAHB: überdrehter Linkstyp, R/S Umschlag nach V6 verschoben, tiefes S in V5/6

LPHB: Rechtstyp oder überdrehter Rechtstyp träger Anstieg der R-Zacken in den Brustwandableitungen (nur diagnostizierbar, bei Ausschluss einer Rechtsherzbelastung)

kompletter LSB: QRS> 0,12sek, M-förmigen Konfiguration in V5 und V6, I, aVL; in V1 und V2 eine rS-oder QS-Konfiguration, keine Q-Zacken

inkompletter LSB: QRS> 0,10-0,11sek


Klinik

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Die intraventrikuläre Blockierung kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • keine klinisch fassbaren Rhythmusstörungen
  • außer trifaszikulärer Block: Bradykardie mit Gefahr eines Morgagni- Adams-Stokes-Anfall: Asystolie
  1. 3-5sek Blässe
  2. 10-15sek Bewusstseinsverlust
  3. 20-30sek Krampfanfall
  4. 30-60sek Atemstillstand
  5. >3min irreversible Hirnschäden bzw. Exitus letalis

Therapie

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei intraventrikulärer Blockierung umfassen:

  • Therapie des Grundleidens
  • bei bifaszikulären Block (z.B. RSB + LAHB) Schrittmacherindikation bei Schwindel oder Synkopen oder zusätzlichem AV-Block I.Grades
  • Therapie trifaszikulärer Block: Schrittmachertherapie

Komplikationen

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Bei der intraventrikulären Blockierung kommen folgende Komplikationen vor:

  • Morgagni-Adams-Stokes-Anfall bis hin zum Exitus letalis

Zusatzhinweise

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?

Zur intraventrikulären Blockierung liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Intraventrikuläre Blockierungen

Bearbeitungsstatus ?
  1. Gerd Herold- Innere Medizin 2008- Herold
  2. H.-P.- Schuster, H.-J. Trappe- Ekg-Kurs für Isabel 4.Auflage- Thieme Verlag
  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen