Intraartikulärer Bluterguss

Synonyme: Bluterguss des Gelenkes

Definition

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Ein Bluterguss ensteht durch:

  • rezidivierende Einblutungen
  • persistierende Hämorrhagien
  • durch Blutgerinnungsstörungen
  • führen unbehandelt zu schweren Muskel- und Gelenkschäden, fibröse Verschwartung der Gelenkkapsel
  • Deformitäten und schwere Behinderungen möglich

abakterielle Gelenkentzündung und Arthropathien:

  1. Synovialitis
  2. pigmentierte villonoduläre Synovialitis
  3. Chondromatose
  4. Hämophilie: rezidivierende Blutergüsse, Bewegungseinschränkungen, 90% der Blutungen erfolgen in Gelenke und Muskulatur

Ätiologie

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen eines Blutergusses sind:

  • erbliche Blutgerinnungsstörungen
  • kommt zur fibrösen Verschwartung der Gelenkkapsel und Gelenkinnenhaut
  • Hämatome führen zu Verklebungen der Gelenkinnenhaut

Epidemiologie

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine epidemiologischen Informationen über den Bluterguss vor.


Differentialdiagnosen

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Zu erfragende Informationen bei einem Bluterguss sind:

  • Beschwerden?
  • Familienanamnese?
  • Grunderkrankungen?
  • Traumata?
  • Operationen?
  • Blutungsanamnese?

Diagnostik

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung eines Blutergusses gehört:

  • körperliche Untersuchung
  • Funktionsprüfungen
  • Gerinnungsstatus
  • Röntgen
  • Sonographie
  • MRT

Klinik

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Die Syptome eines Blutergusses sind:

  • Blutungen
  • Gelenk- /Muskelblutungen
  • Gelenke schmerzhaft, verdickt, warm, gespannt
  • Bewegungseinschränkungen
  • oft Sprunggelenke, Kniegelenke, Ellenbogengelenke betroffen
  • seltener Hüftgelenke, Schultergelenke betroffen
  • ggf Wachstumsstörungen, Schiefwuchs durch Beteiligung der Epiphysenfugen

Therapie

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Als therapeutische Maßnahmen bei einem Bluterguss eignen sich:

  • Ruhigstellung
  • Substitution fehlender Plasmafaktoren
  • Vermeidung von nichtsteroidalen Antiphlogistika, salizylhaltigen Analgetika (gesteigerte Blutungsneigung)
  • ggf orthopädische Hilfsmittel
  • operativ: Sehnenverlängerung, Entspannung der Gelenkkapsel, Osteotomien

Komplikationen

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen über Komplikationen bei einem Bluterguss vor.


Zusatzhinweise

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zusätzliche Hinweise bei einem Bluterguss:

  • mit zunehmender Anzahl der Einblutungen verliert der Patient die Wahrnehmung für seine Verletzung
  • so verpasst er die rechtzeitige Behandlung
  • es kommt zu fortschreitenden Zerstörungsprozessen

Literaturquellen

Intraartikulärer Bluterguss

Bearbeitungsstatus ?

Jürgen Krämer, Joachim Grifka - Orthopädie - Springer

Ulrich Fetzner - Das Zweite - Kompakt: Chirurgie, Orthopdie, Urologie - GK2 - Springer

Helmut Rössler, Wolfgang Rüther - Orthopädie und Unfallchirurgie - Elsevier. Urban & Fischer

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen