Interskalenusblock

Synonyme: Winnie-Block

Definition

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Der Interskalenusblock ist eine Anästhesie des Plexus brachialis, bei der die Injetionsstelle interskalenär liegt.

Technik:

  • Anhebung un Drehung des Kopfes des Patienten zur Gegenseite
  • Tasten der Skalenuslücke
  • Ringknorpel als Leitstruktur
  • Dorsokaudale Stichrichtung im 45° Winkel
  • Applikation der Testdosis  -> unbedingt Aspirationskontrolle!
  • Langsame Injektion des gesamten Lokalanästhetikums unter wiederholter Aspiration

Ätiologie

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie des Interskalenusblocks sind derzeit keine Daten verfügbar.


Epidemiologie

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie des Interskalenusblocks sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Für die anästhesiologische Anamnese vor einem Interskalenusblock sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Schädigung des Plexus brachialis
  • Infektion an Punktionsstelle
  • Allergien
  • früher aufgetretene Reaktionen auf Anästhetika
  • Blutgerinnungsstörungen
  • Lungenerkrankung
  • Herzerkrankung

Diagnostik

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen vor dem Interskalenusblock:

  • Klinische Untersuchung
  • ggf. Labor, EKG

Klinik

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Die Indikationen für ein Interskalenusblock:

  • bei Operationen an Schulter und Klavikula

Therapie

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Die Lokalanästhetikadosierung bei dem Interskalenusblock:

Operationszeit <3 Stunden:

  • 40 ml Prilocain 1%

Operationszeit >3 Stunden:

  • 20 ml Prilocain 1% + 20 ml Bupivacain 0,5 %

Komplikationen

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Die möglichen Komplikationen nach dem Interskalenusblock:

  • Nervenschädigung
  • Infektion der Punktionsstelle
  • Blutung
  • Allgemeine Nebenwirkungen von Lokalanästhetika

Keine interskalenäre Blockade bei:

  • Lungenfunktionsstörungen
  • kontralateraler Phrenikusparese
  • kontralateraler Rekurrenzparese

Zusatzhinweise

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?

Die Besonderheiten des Interskalenusblocks:

  • bei Durchführung immer Ultraschallkontrolle und Nervenstimulation, da wichtige Strukturen am Hals verletzt werden könnten

Literaturquellen

Interskalenusblock

Bearbeitungsstatus ?
  • N. Roewer und H. Thiel (2008) - Taschenatlas der Anästhesie, Thieme-Verlag
  • H.W. Striebel (2009) - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin für Studium und Ausbildung, Schattauer-Verlag
  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen