Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Störungen des Essverhaltens (Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Magersucht, Fress-Brechsucht, Binge-Eating-Disorder, psychogene Hyperphagie)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Stoffwechselerkrankungen)

Kongenitale erythropoetische Porphyrie

Die kongenitale erythropoetische Porphyrie ist eine angeborene Störung der Hämsynthese durch verminderte Aktivität des Enzyms Uroporphyrinogen-III-Synthase → Zum Krankheitsbild Kongenitale erythropoetische Porphyrie

Familiäre Hypercholesterinämie

Die familiäre Hypercholesterinämie (eine primäre Hypercholesterinämie) ist eine erblich bedingte Fettstoffwechselstörung. Dabei ist der Blutcholesterinspiegel pathologisch erhöht und der Anteil an LDL-Cholesterin überwiegt auf Grund defekter LDL-Rezeptoren. → Zum Krankheitsbild Familiäre Hypercholesterinämie

Polygene Hypercholesterinämie

Die polygene Hypercholesterinämie (sekundäre Hypercholesterinämie) ist eine Fettstoffwechselstörung. Dabei ist die Erhöhung des Blutcholesterinspiegels durch Veränderung von mehreren Genen bedingt. Exogene Faktoren können auch eine Rolle spielen. → Zum Krankheitsbild Polygene Hypercholesterinämie

Akuter Gichtanfall

Unter einem akuten Gichtanfall versteht man eine erst seit kurzem bestehende Arthritis (meist Daumen- oder Großzehengrundgelenk) infolge einer Hyperurikämie. Letztere muss während des Anfalls nicht zwingend vorliegen. → Zum Krankheitsbild Akuter Gichtanfall

Chronische Gicht mit Tophusbildung und irreversiblen Gelenkveränderungen

Die chronische Gicht mit Tophusbildung und irreversiblen Gelenkveränderungen ist eine Verlaufsform der fortgeschrittenen chronischen Gicht (Stadium IV der Hyperurikämie). → Zum Krankheitsbild Chronische Gicht mit Tophusbildung und irreversiblen Gelenkveränderungen