Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Reizbildungsstörungen)

Supraventrikuläre Extrasystolen

Die supraventrikuläre Extrasystole ist ein Herzschlag, der außerhalb des normalen Herzrhythmus auftritt. Der ektope Zentrum liegt dabei im Vorhof. Polytope supraventrikuläre Extrasystolen gehen von verschiedenen ektopen Zentren aus, nomotope dagegen nur von einem. → Zum Krankheitsbild Supraventrikuläre Extrasystolen

Sinusbradykardie

Die Sinusbradykardie ist eine vom Sinusknoten ausgehende nomotrope Reizbildungsstörung. Die Herzfrequenz sinkt dabei unter 60/min. → Zum Krankheitsbild Sinusbradykardie

Respiratorische Sinusarrhythmie

Als respiratorische Sinusarrhythmie wird die physiologische Zunahme der Herzfrequenz während der Inspiration und Abnahme während der Exspiration bezeichnet. → Zum Krankheitsbild Respiratorische Sinusarrhythmie

Sinustachykardie

Die Sinustachykardie ist eine vom Sinusknoten ausgehende nomotrope Reizbildungsstörung, die Herzfreqenz übersteigt dabei 100/min. → Zum Krankheitsbild Sinustachykardie

Linksventrikuläre Extrasystolen

Herzschläge außerhalb des normalen Herzrhythmus, ausgehend von einem ektopen Erregungszentrum im Bereich des Arbeitsymyokards des linken Ventrikels. → Zum Krankheitsbild Linksventrikuläre Extrasystolen