Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Immundefekte mit Immundysregulation)

Immundysregulation-Polyendokrinopathie-Enteropathie-X-chromosoales Syndrom

Das Immundysregulation - Polyendokrinopathie - Enteropathie - x - chromosomale Syndrom ist eine selektive Störung der T-Zell-Immunantwort, die zu einer inadäquaten Reaktion des Organismus bei Einwirkung immunogener Reize führt und zu Erkrankungen, insbesondere durch intrazelluläre Erreger, mit begleitenden endokrinen und intestinalen Symptomen. → Zum Krankheitsbild Immundysregulation-Polyendokrinopathie-Enteropathie-X-chromosoales Syndrom

Autoimmunlymphoproliferatives Syndrom

Ein autoimmunlymphoproliferatives Syndrom ist definiert als: selektive Störung der T-Zell-Immunantwort, die zu einer inadäquaten Reaktion des Organismus bei Einwirkung immunogener Reize führt und zu Erkrankungen, insbesondere durch intrazelluläre Erreger führt. → Zum Krankheitsbild Autoimmunlymphoproliferatives Syndrom

Chediak-Higashi-Syndrome

Das Chediak - Higashi - Syndrome ist eine angeborene Granulozytenfunktionsstörung mit erhöhter Anfälligkeit für bakterielle Infekte, Riesengranula und partiellem Albinismus. → Zum Krankheitsbild Chediak-Higashi-Syndrome

Autoimmun Polyendokrinopathie-Candidiasis-Ektodermale Dystrophie

Die autoimmun Polyendokrinopathie - Candidiasis - Ektodermale Dystrophie ist eine selektive Störung der T-Zell-Immunantwort, die zu einer inadäquaten Reaktion des Organismus bei Einwirkung immunogener Reize und zu Erkrankungen, insbesondere durch intrazelluläre Erreger, führt einhergehend mit multiplen endokrinen Symptomen. → Zum Krankheitsbild Autoimmun Polyendokrinopathie-Candidiasis-Ektodermale Dystrophie