Untergeordnete Krankheitsgruppen

 
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (B-Zelldefekte mit Antikörpermangel)

Transiente Hypogammaglobulinämie es Säuglings

Die transiente Hypogammaglobulinämie des Säuglings ist eine zeitlich begrenzte Störung der B-Zellfunktion, die zu einer inadäquaten Antwort des Organismus im Sinne einer verminderten Antikörperproduktion bei Einwirkung immunogener Reize führt. → Zum Krankheitsbild Transiente Hypogammaglobulinämie es Säuglings

Common variable immunodeficiency

Die common variable immunodeficiency ist eine Störung der B-Zellfunktion, die zu einer inadäquaten Antwort des Organismus im Sinne einer verminderten Antikörperproduktion bei Einwirkung immunogener Reize führt. → Zum Krankheitsbild Common variable immunodeficiency

Selektiver IgA-Mangel

Der selektive IgA - Mangel beruht auf einer Störung der B-Zellfunktion, die zu einer inadäquaten Antwort des Organismus im Sinne einer verminderten Antikörperproduktion bei Einwirkung immunogener Reize führt. → Zum Krankheitsbild Selektiver IgA-Mangel

Bruton Agammaglobulinämie

Eine Bruton Agammaglobulinämie ist definiert als Störung der B-Zellfunktion, die zu einer inadäquaten Antwort des Organismus im Sinne einer verminderten Antikörperproduktion bei Einwirkung immunogener Reize führt. → Zum Krankheitsbild Bruton Agammaglobulinämie

IgG-Subklassenmangel

Der IgG - Subklassenmangel beruht auf einer Störung der B-Zellfunktion, die zu einer inadäquaten Antwort des Organismus im Sinne einer verminderten Antikörperproduktion bei Einwirkung immunogener Reize führt. → Zum Krankheitsbild IgG-Subklassenmangel