Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Neuroendokrine Tumoren des gastroentero-pankreatischen Systems)

Verner-Morrison-Syndrom

Das Verner - Morrison - Syndrom wird durch einen Pankreastumor mit Produktion von vasoaktivem intestinalem Polypeptid VIP ausgelöst. → Zum Krankheitsbild Verner-Morrison-Syndrom

Insulinom

Das Insulinom ist ein neuroendokriner Tumor (NET) des Pankreas. Ausgang von den B-Zelllen der Langerhansinseln. Insulinome sind in >90% benigne mit ca 75% die häufigsten endokrinen Pankreastumoren zu 90% Solitärtumore 10% multiple Geschwülste, ggf. im Rahmen einer MEN I produzieren in 50% d.F. nur Insulin → Zum Krankheitsbild Insulinom

Multiple endokrine Neoplasien

Die multiple endokrine Neoplasie bezeichnet das Syn- oder metachrone Auftreten von malignen oder benignen Neoplasien in endokrinen Organen. Betroffen können hierbei sein: Schilddrüse Epithelkörperchen Nebenniere Hypophyse Pankreas → Zum Krankheitsbild Multiple endokrine Neoplasien

Neuroendokrine Tumoren des Pankreas

Neuroendokrine Tumoren des Pankreas sind Hormonproduzierende Neoplasien, welche aus den hellen Zellen der Neuralleiste hervorgehen. Sie produzieren ein oder mehrere Hormone. → Zum Krankheitsbild Neuroendokrine Tumoren des Pankreas

Neuroendokrine Tumoren des Kolons und Rektums

Neuroendokrine Tumore des Kolons und des Rektums sind relativ seltene Tumore des gastrointestinal Systems. → Zum Krankheitsbild Neuroendokrine Tumoren des Kolons und Rektums