Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Ikterus)

Hepatozellulärer Ikterus

Als Ikterus wird die Gelbfärbung von Skleren, Haut und Schleimhäuten infolge einer Bilirubineinlagerung im Gewebe bezeichnet. Bei einem Gesamtbilirubin von > 2 mg/dl lässt sich der Ikterus bereits in den Skleren erkennen, ab 5 mg/dl ist der Ikterus über der gesamten Haut sichtbar. Der hepatozelluläre Ikterus ist durch eine mangelnde Funktion der Leberzellen (absolut oder relativ) bedingt. Hiervon zu unterscheiden ist der "falsche Ikterus" oder auch Pseudoikterus, welcher medikamentös oder ernährungstechnisch bedingt ist und dem Farbstoffablagerungen in der Haut (z.B.  durch Pikrinsäure oder Karotten) zu Grunde liegen. → Zum Krankheitsbild Hepatozellulärer Ikterus

Cholestase durch intrakanalikulären Verschluss

Extrahepatische Cholestase durch Verlegung der extrahepatischen Gallengänge.  → Zum Krankheitsbild Cholestase durch intrakanalikulären Verschluss

Idiopathische funktionelle Cholestase

Intrahepatische, idiopathische Cholestase in der Schwangerschaft die mit einer erhöhten perinatalen Letalität assoziiert ist (10%↑) und 1-2 Tage nach Entbindung spontan verschwindet. → Zum Krankheitsbild Idiopathische funktionelle Cholestase

Hämolytischer Ikterus

Als Ikterus wird die Gelbfärbung von Skleren, Haut und Schleimhäuten infolge einer Bilirubineinlagerung im Gewebe bezeichnet. Bei einem Gesamtbilirubin von > 2 mg/dl lässt sich der Ikterus bereits in den Skleren erkennen, ab 5 mg/dl ist der Ikterus über der gesamten Haut sichtbar. Ursache des hämolytischen (oder auch prähepatischen) Ikterus ist eine erhöhte Anflut an unkonjugiertem Bilirubin durch gesteigerte Hämolyse, welches die Konjugationsgeschwindigkeit der Leber übersteigt. Hiervon zu unterscheiden ist der "falsche Ikterus" oder auch Pseudoikterus, welcher medikamentös oder ernährungstechnisch bedingt ist und dem Farbstoffablagerungen in der Haut (z.B.  durch Pikrinsäure oder Karotten) zu Grunde liegen. → Zum Krankheitsbild Hämolytischer Ikterus

Extrakanalikuläre Gangkompression

Gelbfärbung von Haut und Skleren durch Bilirubinablagerung nach Cholestase Auslöser ist eine Kompression des Duktus Choledochus durch umliegende Strukturen → Zum Krankheitsbild Extrakanalikuläre Gangkompression