Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Krankheiten der arteriellen Gefäße)

Stadium IV der arteriellen Verschlusskrankheit viszeraler Gefäße

Die arterielle Verschlusskrankheit viszeraler Gefäße ist die Manifestation einer arteriellen Erkrankung im Bereich des Magen-Darm-Traktes, die auf einer Stenose oder Okklusion der Arterien beruht. Sie wird in 4 Stadien eingeteilt. → Zum Krankheitsbild Stadium IV der arteriellen Verschlusskrankheit viszeraler Gefäße

Stadium III der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an den Extremitäten

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit an den Extremitäten entsteht durch eine chronisch gestörte Durchblutung der Extremitäten, wegen einer Stenose oder Okklusion der Arterien beruht. Stadium III geht mit  Beschwerden und Schmerzen in Ruhe einher. → Zum Krankheitsbild Stadium III der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an den Extremitäten

Aortendissektion

Eine Aortendissektion ist gekennzeichnet durch einen Einriss der Intima mit Ausbildung eines vom Blutstroms gewühlten Kanals zwischen den Gefäßwandschichten, der ggf. distal wieder in das Arterienlumen einmündet → Zum Krankheitsbild Aortendissektion

Abdominelles Aortenaneurysma

Ein abdominelles Aortenaneurysma ist ein Aneurysma (lokale Erweiterung der Aortenwand) der Aorta abdominalis. → Zum Krankheitsbild Abdominelles Aortenaneurysma

Stadium IV der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an den Extremitäten

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit an den Extremitäten Stadium IV entsteht durch eine chronisch gestörte Durchblutung der Extremitäten, wegen einer Stenose oder Okklusion der Arterien. In der Folge entstehen Gewebeschädigungen und Nekrosen in den betroffenen Bereichen. → Zum Krankheitsbild Stadium IV der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit an den Extremitäten