Impfung gegen Pneumokokken

Synonyme: Pneumokokkenimpfung

Definition

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Die Impfung gegen Pneumokokken ist eine passive Impfung mit Polysaccharidfragmenten aus Pneumokokken (Erreger von der Pneumonie). Diese Impfung stellt eine präventive Maßnahme gegen diese Erkrankung dar.


Ätiologie

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Pneumokokken:

  • Streptococcus pneumoniae, grampositive Bakterien
  • verursachen invasive Erkrankungen, Pneumonie, Meningitis, bis hin zur Sepsis

Epidemiologie

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Zur Impfung gegen Pneumokokken sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Impfung gegen Pneumokokken sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Welche Impfungen sind bereits erfolgt?

  • Allergien?
  • bestehende Infektionen?

Diagnostik

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Impfung gegen Pneumokokken sind keine Daten zu erheben.


Klinik

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Zu Impfung gegen Pneumokokken ist keine klinische Symptomatik bekannt.


Therapie

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Die Impfung gegen Pneumokokken verläuft nach folgendem Schema:

  • ab 2. Lebensmonat
  • i.m.: M. vastus lateralis am Oberschenkel anterolateral oder bei größeren Kindern M. deltoideus am Oberarm
  • Schutz 3 Wochen nach Impfung für 5 Jahre
  • Auffrischung für Pers. mit erhöhtem Pneumokokkenerkrankungs - Risiko empfohlen
  • Auffrischung bei Kindern alle 3, bei Erw. alle 6 - 10 Jahre

2 verschiedene Impfstoffe:

  1. Polysaccharid-Impfstoff (v.a. für ältere Kinder + Erwachsene) gegen 23 verschiedene Pneumokokkentypen, 90% der Erkrankungen
  2. Konjugat-Impfstoff (seit 2001 zugelassen; v.a. für Kleinkinder) gegen die 7 für Kinder gefährlichen und häufigsten Typen der Pneumokokken

Komplikationen

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Impfung gegen Pneumokokken kommen folgende Nebenwirkungen vor:

  • Impfreaktion an Injektionsstelle
  • Temperaturerhöhung
  • Magen-Darm-Beschwerden

Zusatzhinweise

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?

Indikation zur Impfung gegen Pneumokokken: nach Splenektomie!

Impfempfehlung für:

  • Personen über 60 Jahre
  • Säuglinge und Kleinkinder bis 2 Jahre
  • Abwehrgeschwächte
  • Personen mit chronischen Erkrankungen
  • Personen mit Sichelzellanämie

Bei Gerinnungsstörungen i.d.R. Verzicht auf die Impfung, da keine subkutane Gabe möglich.
Kombination mit anderen Impfungen möglich und empfohlen nach STIKO.


Literaturquellen

Impfung gegen Pneumokokken

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2008) Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut
  2. (2008) Neuerungen in den aktuellen Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) am RKI
  3. (2006) Begründung der STIKO-Empfehlungen zur Impfung gegen Pneumokokken und Menigokokken
  4. (2007) Hinweise für Ärzte zum Aufklärungsbedarf über mögliche unerwünschte Wirkungen bei Schutzimpfungen 
  5. (2009) Groß U - Medizinische Mikrobiologie und Infektiologie - Thieme

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen