Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Synonyme: SIH, HELLP syndrome, Präklampsie, Eklampsie

Definition

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

Von schwangerschaftsinduzierter Hypertonie(SIH) spricht man, wenn der Blutdruck oberhalb von 140/90 mmHg liegt.

Klassifikation:

  1. Isolierte SIH (Gestationshypertonie)
  2. SIH mit Proteinuria und evtl. Ödemen (Präklampsie)
  3. Eklampsie
  4. HELLP-Syndrom (haemolysis, elevated liver enzymes, low platelet count)

Der Ikterus in schwangerschaftsinduzierter Hypertonie tritt lediglich in Form des HELLP-Syndroms auf.


Ätiologie

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?
  • Plazentare Faktoren (z.B.: Prostacycline) können Vasospasmen auslösen und so zur Leberschädigung beitragen.
  • Vaskuläre und endotheliäre Schäden führen im Verlauf zu Hypertonie, Mikrothrombi und ischämischen Organläsionen.

Epidemiologie

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?
  • 10% aller Schwangeren bekommen SIH
  • 1% aller Schwangeren entwickeln eine Präklampsie
  • In 0.5% der Frauen kommt es zum HELLP-Syndrom

Differentialdiagnosen

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

HELLP-Syndrom:

  • Oberbauchschmerzen?
  • Gelbfärbung der Haut?
  • Juckreiz?
  • Wassereinlagerungen?
  • Übelkeit?
  • Vermindertes Wasserlassen?
  • Symptomatik der Hypertonie?
  • Neurologische Symptome? (Krämpfe, Augenflimmern, Hyperreflexie, Kopfschmerzen, Schmerzen im Plexus solaris)

Diagnostik

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

Ausführliche Anamnese

Blutdruckmessung: Normal <140/90mmHg

Labor:

  • ↑ freies Hämoglobin, Leberenzyme (GOT, GPT)
  • Thrombocytopenie (<115/nl)
  • Bilirubin
  • Später:↓ Fibrinogen & ATII, ↑ D-Dimer
  • Urin: 3x täglich CTG Tests um eine kindliche Gefährdung zu erkennen.

Doppler-Sonographie:

  • Analyse der A.uterinae
  • Beschallung der Leber und der Gallenwege

Klinik

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

Therapie

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?
  • Möglichst schnelle Entbindung (innerhalb 48 Stunden)
  • Klinische Stabilisierung von Mutter und Kind                    → Blutdrucksenker (α-Methyldopa),...
  • Falls nicht innerhalb von 48 Stunden entbunden werden kann:                                                                            → Konservative Therapie: Betamethasone, Dexamethadone

Komplikationen

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?
  • Disseminierte intravasale Gerinnung
  • Akutes Nierenversagen
  • Schwere Aszites
  • Zerebrales Ödem
  • Zerebrale Blutungen
  • Leberruptur mit subkapsulären Hematom
  • Leberinfarkt
  • Tod
  • Frühgeburtenrisiko erhöht
  • Intrauteriner Fruchttod
  • Intrauterine Mangelentwicklung
  • Neonatale Thrombocytopenie
  • massive postoperative Blutung nach Sectio caesarae

Zusatzhinweise

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine weiteren Zusatzinformationen vor.


Literaturquellen

Ikterus bei schwangerschaftsinduzierter Hypertonie

Bearbeitungsstatus ?
  • The HELLP syndrome: Clinical issues and management. A review - Haram et al. - BMC Pregnancy and Childbirth 2009, 9:8doi:10.1186/1471-2393-9-8
  • (2008) Kai J. Bühling,Wolfgang Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie und Geburtshilfe - Elsevier, München
  • (2009) Michael Böhm u. a - Innere Medizin - Elsevier, München
  • (2010) Kay Goerke u. Christa Junginger - Gynäkologie, Geburtshilfe - Elsevier, München




Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen