Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Synonyme: Schwangerschaftscholestase, Intrahepatische Cholestase, Schwangerencholestase

Definition

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Die Schwangerschaftscholestase zählt zu den intrahepatischen idiopathischen funktionellen Cholestasen [3].

Als Intrahepatische Cholestase bezeichnet man die

  • Gallestauung
  • Retention von Bilirubin
  • Retention der Gallensäuren
  • Retention von Cholesterin
  • Retention von Phosphatase

durch einen zu geringen oder ganz fehlenden Abfluss von Galle in den Darm.

Auftreten meist im letzten Schwangerschaftsdrittel.


Ätiologie

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Ursächlich für eine intrahepatische Cholestase (Schwangerschaftscholestase) ist meist eine Störung der Galleausscheidung, die zur Folge hat, dass alles gallenpflichtigen Stoffe in das Blut übertreten können (Bilirubin, Gallensäuren, Cholesterin, Gallenenzyme) [2].

Weiterhinzu berücksichtigen:

  • häufigste Ursache in der Schwangerschaft: akute Virushepatitis
  • häufig familiäre Disposition
  • benigne Störung
  • kann bei weiteren Schwangerschaften wieder auftreten
  • für die Mutter ist die Erkrankung ungefährlich
  • jedoch erhöhte perinatale Mortalität
  • erhöhte Frühgeburtenrate

Epidemiologie

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Eine Schwangerschaftscholestase [2]

  • betrifft ca. jede 500. bis 1000. Schwangere in Mitteleuropa,
  • ca. 1-2% der Schwangeren in Skandinavien und
  • in Lateinamerika 8-15%
  • tritt meist im letzten Trimenon auf
  • hat eine Inzidenz von 1/ 2.000- 8.000 Geburten
  • ist zweithäufigste Ursache eines Schwangerschaftsikterus
  • hat erhöhte Perinatale Mortalität (10%) sowie eine
  • erhöhte Frühgeburtenrate (20%- 60%)

Differentialdiagnosen

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Spezielle Anamnese bei V.a. eine Schwangerschaftscholestase:

  • Besteht Juckreiz? (wenn nicht: Ausschlusskriterium für intrahepatische Schwangerschaftscholestase!)
  • Seit wann?
  • Trat in einer vorhergehenden Schwangerschaft schon ein Schwangerschaftsikterus auf?
  • Trat ein Schwangerschaftsikterus in der Familie schon auf?
  • Besteht eine bekannte Erkrankung der Leber oder der Gallenwege?
  • Bestehen bekannte Erkrankungen des Darmes?
  • Werden Medikamente oder Drogen eingenommen? (Drogenikterus)
  • Hat sich die Hautfarbe in den letzen Tagen verändert (gelblich oder dunkler geworden) ?

Weiterhin sollte ein allgemeine Anamnese durchgeführt und die Aufzeichnungen im Mutterpass (evtl. Blutwerte) beachtet werden!



Diagnostik

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Ein idiopathischer Schwangerschaftsikterus kann wie folgt diagnostiziert werden [2] [1].

Laborchemisch:

Sonographie, Fragestellung:

  • Versorgung des Kindes?
  • Veränderungen in der Fruchtwassermenge?
  • Sonstige fetale Auffälligkeiten?
  • Wenn möglich Untersuchung der Gallenblase, Gallenwege und Leber.

Klinik

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Leitsymptome bei Schwangerschaftsikterus:

  • Quälender Juckreiz (Pruritus)
  • Ikterus

Therapie

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Behandlung bei Schwangerschaftscholestase [4]:

  • Gabe von Ursodesoxycholsäure 10-15mg pro kg Körpergewicht pro Tag
  • Ggf. vorzeitige Entbindung nach Abwägung der Vor-und Nachteile des Kindes
  • Facharzt hinzuziehen
  • Engmaschige Kontrolluntersuchungen der Schwangeren bis zur Entbindung

Komplikationen

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?

Gefahren der Schwangerschaftscholestase:

  • Wenig Gefahr für die Mutter, da benigne Erkrankung
  • Erhöhtes Risiko einer Frühgeburt
  • Erhöhtes Risiko einer Totgeburt

Zusatzhinweise

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?
  • Der idiophatische Schwangerschaftikterus kann bei der nächsten Schwangerschaft erneut auftreten.
  • Die Erkrankung ist keine Kontraindikation für erneute Schwangerschaften.

Literaturquellen

Idiopathischer Schwangerschaftsikterus

Bearbeitungsstatus ?
  1.   Intrahepatic cholestasis in pregnancy. What to concider in jaundice and pruritus. Medizinische Klinik II- Grosshadern, Klinikum der Universität München; Kenngott, Lohse, Beuers; MMW Fortschritte der Medizin; VOL: 144(50);p. 41-4/20021212

2.   Deutsche Ärztezeitung 07/2006, Cholestase Therapie mindert Frügeburtsrisiko, Fachbereich Gynäkologie

3.   Herold Innere Medizin 2010

4.   Rote Liste 2008, Herausgeber Rote Liste GmbH, Frankfurt/ Main


Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen