Hypothyreose in der Schwangerschaft

Synonyme: Unterfunktionssyndrom der Schilddrüse in der Schwangerschaft, Schilddrüsenunterfunktion in der Schwangerschaft

Definition

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Die Hypothyreose ist die mangelnde Versorgung des Körpers mit Schilddrüsenhormonen während der Schwangerschaft.

Ätiologie

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Die Ursache der Hypothyreose ist meist eine Hashimoto-Immunthyreoiditis oder Überdosierung von Thyreostatika.

Epidemiologie

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?

Häufigkeit der Hypothyreose bei Kindern: 1:3000 bis 1:4000 aller Neugeborenen.


Differentialdiagnosen

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Wichtige Informationen zur Hypothyreose sind:
  • Gewichtzunahme?
  • Kälteempfindlichkeit?
  • Verlangsamung bei alltäglichen Arbeiten?
  • vermehrter Haarausfall?
  • Abnahme der Muskelkraft?
  • Obstipation?
  • langsame, raue Sprache?
  • Bradykardie?

Diagnostik

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik der Hypothyreose umfasst:
  • Hormonbestimmung (TSH erhöht , fT3 und fT4 erniedrigt)
  • Szintigraphie
  • TRH-Test
  • bei Hashimoto-Immunthyreoiditis zusätzlich Thyreoglobulinantikörper (TAK) im Blut

Klinik

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Symptome der Hypothyreose sind:
  • kalte, trockene Haut
  • brüchiges Haar
  • Obstipation
  • Müdigkeit
  • leichte Erregbarkeit oder Antriebsarmut
  • Struma
  • verlangsamte Sehnenreflexe

Therapie

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Die Therapie einer Hypothyreose besteht aus:
  • Dauersubstitution mit L-Thyroxin (besser geeignet)
  • regelmäßige Kontrolle der Schilddrüsenwerte während der gesamten Schwangerschaft
  • T4-Dosis anfangs meist niedrig wählen (50-100 µg/d)
  • später langsame Dosisteigerun (+ 25-50 µg/Monat) bis zur Einstellung normaler Schilddrüsenhormonwerte
  • L-Thyroxin beeinträchtigt nicht die Schilddrüsenfunktion des gesunden Kindes bei der Therapie der stillenden Mutter

Komplikationen

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
Komplikationen einer Hypothyreose können sein:
  • Myxödem
  • Angina-pectoris-Anfälle
  • Herzrhythmusstörungen
  • zu hoch dosierte thyreostatische Therapie während der Schwangerschaft führt zur intrauterin erworbenen Neugeborenenhypothyreose (diese kann reversibel sein)

Zusatzhinweise

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine Zusatzhinweise zur Hypothyreose.


Literaturquellen

Hypothyreose in der Schwangerschaft

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Stauber M, Weyerstahl T - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  2. (2005) Lohr M, Keppler B - Innere Medizin - Urban & Fischer
  3. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  4. (2009) Gruber S - BASICS Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag, Elsevier GmbH
  5. (2009) Straus A, Janni W, Maass N - Klinikmanual Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer Medizin Verlag
  6. (2009) Probst T - Checklisten Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer, Elsevier
  7. (2008) Goerke K, Steller J, Valet A - Klinikleitfaden Gynäkologie / Geburtshilfe - Urban und Fischer Verlag, Elsevier
  8. (2008) Bühling K J, Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie - Urban & Fischer, Elsevier
  9. (2007) Breckwoldt M, Kaufmann M, Pfleiderer A - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  10. (2006) Kiechle M - Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer Verlag
  11. (2006) Diedrich K - Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer, Berlin
  12. (2005) Kirschbaum, Münstedt - Checkliste Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme Verlag

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen