Hypomenorrhoe

Synonyme: abgeschwächte Regelblutung

Definition

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?

Hypomenorrhoe bezeichnet die abgeschwächte Regelblutung (so genannte Schmierblutung, Blutverlust < 25 ml) von kurzer Dauer (< 2 Tage) bei normaler Zyklusdauer.


Ätiologie

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen der Hypomenorrhoe:

gering aufgebautes Endometrium durch
  • geringe Östrogenkonzentration bei verminderter Produktion im Ovar perimenopausal oder vorzeitiger Ovarialinsuffizienz
  • Therapie mit hormonellen Kontrazeptiva (v.a. gestagenbetonte), gestagenhaltige IUDs (antiproliferative Gestagenwirkung)
  • hypophysäre Insuffizienz
  • ggf. nach Abrasio oder Infektionen noch nicht wieder aufgebaute Schleimhaut
  • Ess-Störung als Ursache (relativer Hormonmangel bei Übergewicht möglich)

Epidemiologie

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gib es keine epidemiologischen Daten zur Hypomenorrhoe.


Differentialdiagnosen

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
Bei der Hypomenorrhoe sind folgende Informationen von Bedeutung:
  • verminderte Blutungsstärke? (nur Schmierblutungen?) Zahl der benötigten Binden/Tampons?
  • Zyklusdauer normal?
  • perimenopausale Phase?
  • Familienanamnese
  • Verhütungsmethode (Gestagenpille, Gestagen-Spirale, 3-Monats-Spritze?)
  • vorausgegangene Abrasio oder Endometritis?
  • kürzlich erfolgte Entbindung?
  • Gewichtsverlauf, starke Abnahme als Hinweis für Ess-Störung? Übergewicht?
  • unerfüllter Kinderwunsch?

Diagnostik

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik der Hypomenorrhoe umfasst:
  • gynäkologische Untersuchung: Größe von Uterus und Ovarien
  • Sonographie:Größe der Ovarien, Follikel, Zysten? Endometriumdicke?
  • Basaltemperaturmessung
  • Labor: Estradiol, Progesteron, FSH, LH (LH-FSH-Quotient), evtl. Prolaktin, Testosteron, Androstendion, SHBG,DHEAS, TSH, fT4
  • ggf. Gewichtsverlauf überprüfen

Klinik

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
Symptome der Hypomenorrhoe sind:
  • sehr schwache Regelblutung, weniger als 25 ml Blutverlust (Tampon/Bindenbedarf < 2/Tag)
  • Blutungsdauer teilweise verkürzt
  • normale Zyklusdauer

evtl. Begleitsymptome (1):

  • unregelmäß. Zyklen, Hitzewallungen → prämenopausale Hypomenorrhoe
  • Sterilität → hypophysäre Insuffizienz

Therapie

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
Die Therapie der Hypomenorrhoe umfasst:
  • wenn kein unerfüllter Kinderwunsch besteht, Therapie oft nicht notwendig
  • Hormonsubstitution (Östrogen-Gestagenkombination)
  • bei unerfülltem Kinderwunsch nach genauer Abklärung Fertilitätssprechstunde

Komplikationen

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?

 Komplikation der Hypomenorrhoe:

Sterilität


Zusatzhinweise

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine Zusatzhinweise zur Hypomenorrhoe.


Literaturquellen

Hypomenorrhoe

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2009) Goerke K - Leitsymptome Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban&Fischer, Elsevier
  2. (2009) Straus A, Janni W, Maass N - Klinikmanual Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer Medizin Verlag
  3. (2009) Probst T - Checklisten Gynäkologie und Geburtshilfe - Urban & Fischer, Elsevier
  4. (2008) Goerke K, Steller J, Valet A - Klinikleitfaden Gynäkologie / Geburtshilfe - Urban und Fischer Verlag, Elsevier
  5. (2008) Bühling K J, Friedmann - Intensivkurs Gynäkologie - Urban & Fischer, Elsevier
  6. (2007) Breckwoldt M, Kaufmann M, Pfleiderer A - Gynäkologie und Geburtshilfe - Thieme
  7. (2006) Diedrich K - Gynäkologie und Geburtshilfe - Springer, Berlin
  8. (2009) Uhl B - Gynäkologie und Geburtshilfe compact - Thieme

Assoziierte Krankheitsbilder zu Hypomenorrhoe

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen