Hyperphalangie

Synonyme: Polydaktylie, Vielfingrigkeit

Definition

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Die Hyperphalangie (auch Polyphalangie, Hyperdaktylie) stellt eine Vermehrung der Anzahl der Phalangen an Fingern oder Zehen dar. Es ist eine seltene Anomalie auf Basis eines autosomal-dominanten Erbganges.


Ätiologie

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen einer Hyperphalangie sind:

  • Dysostose
  • Mehrfachanlage strukturell normaler Sekletanteile

Epidemiologie

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine epidemiologischen Daten der Hyperphalangie vor.


Differentialdiagnosen

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige zu erhebende Informationen der Hyperphalangie sind:

  • angeborene Mehrgliedrigkeit der Finger oder Zehen, symmetrisch oder asymmetrisch

Diagnostik

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Als diagnostische Maßnahme der Hyperphalangie eignet sich das Abzählen (von Digitus = Finger kommt digital, d.h. diskret abzählbar).


Klinik

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Symptome der Hyperphalangie sind:

  • überzählige Finger oder Zehen
  • Catel-Manzke-Syndrom = symmetrische Hyperdaktylie + Pierre-Robin-Syndrom
  • Biedl-Bardet-Syndrom = Polydaktylie + Adipositas + Erkrankungsanfälligkeit der Nieren

Therapie

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Maßnahmen der Hyperphalangie umfassen:

  • Operation bei funktioneller Indikation
  • Zehen werden gegen Ende des ersten Lebensjahres amputiert. Das Lehrbuch begründet dies mit der Ermöglichung einer Schuhversorgung. Meine praktische Erfahrung spricht dagegen.

Komplikationen

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Informationen über Komplikationen der Hyperphalangie vor.


Zusatzhinweise

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Zusatzhinweise der Hyperphalangie vor.


Literaturquellen

Hyperphalangie

Bearbeitungsstatus ?

Bernd, L. et al.: Die Hyperphalangie beim Pierre-Robin-Syndrom. Z Orthop ihre Grenzgeb 1990; 128: 463-465.

  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Assoziierte Krankheitsbilder zu Hyperphalangie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen