Hodentumoren

Synonyme: Hodengeschwulst, Seminome, Teratome, Dottersacktumor, Chorionkarzinom, Polyembriome

Definition

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Hodentumoren sind gutartige oder bösartige Geschwulste des Hodens.


Ätiologie

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Hodentumoren sind unbekannt aber es gibt einige bekannte genetische Faktoren:

  • Chromosomale Aberrationen (Verlust der Chromosomen 11, 13 und 18 sowie eine Multiplikation der Chromosomen 7,8 und X)
  • Intersexsyndrome (Bei persistierendem Y-Chromosom)
  • Risikofaktoren: Maldescensus testis (4 bis 30 fach höheres Risiko), Mumpsorchitis, Endokrinologische Faktoren, Kalorienreiche Ernährung im Kindesalter, Hodentrauma, Nikotinkonsum vor/während der Schwangerschaft, Familiäre Belastung, Exogene risiken wie Benzole/Lösungsmittel)
  • 95% der Tumoren sind maligne mit TIN (Testikuläre Intraepitheliale Neoplasie) als Vorstufe

Benigne Tumoren:

  • Teratom
  • Fibrom
  • Rhabdomyom
  • Adenom

Maligne Tumoren: nach WHO Eintelung

  • Germinative Hodentumoren
  • Gonadale Sotromatumoren
  • Metastasen anderer Tumoren im Hoden

Epidemiologie

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Die Inzidenz von den Hodentumoren ist steigend, 8/100.000 Männer/Jahr, ca. 3.500 Neuerkrankugen/Jahr in Deutschland bei insgesamt geringer Mortalität

  • Häufigster maligner Tumor bei jüngeren Männern (2.-4. sowie 15.-19. LJ), insgesamt ca. 1-2% aller malignome des Mannes
  • Altersgipfel: Nichtseminome ca. 26 Jahre, Seminomen ca. 36 Jahre (10% jünger als 20 Jahre, 70% zwichen 20.und 45. LJ - Zeit der maximalen sexuellen Aktivität)

Differentialdiagnosen

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Informationen zur Hodentumoren sind von Bedeutung:

  • Alter?
  • Seit wann auffällig?
  • Familienanamnese (Häufige Krankheit?)
  • Bekannte genetische Erkrankungen? Bekannte Fehlbildungen?
  • Urologische- bzw. nephrologische Probleme?
  • Allgemeinsymptome? Schweregefühl im Hodenbereich? Entzündungen?
  • Trauma/Unfall/Operation im Beckenbereich?

Diagnostik

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Folgende diagnostische Verfahren werden bei Hodentumoren eingesetzt:

  • Anamnese (Zeitraum der Hodenvergrößerung)
  • Klinische Untersuchung (Palpable testikuläre Raumforderung, Größe, Konsistenz, Oberfläche)
  • Labor Diagnostik (BSG, CRP, BB, Transaminasen, AP, Tumormarker AFP: α-Fetoprotein, β-HCG, PLAP: Plazentare alkalische Phosphatase, LDH)
  • Apparative Diagnostik (Testikuläre Sonografie, Sonografie des Retroperitonealraumes, CT Abdomen/Thorax/Schädel, MRT)
  • Urogramm

Klinik

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Die Hodentumoren können ein oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen:

  • Schmerzlose einseitige Hodenvergrößerung
  • Ggf. Entzündliche Veränderung und Schwellung des Hodens (Häufig als Epididymis verkannt)
  • Begleithydrozele "Symptomatische Hydrozele" um den Tumor und Schweregefühl im Skrotum
  • Pubertas praecox oder Gynämomastie bei hormonproduzierenden Tumoren wie Chorionkarzinom und Leydig-Zelltumor
  • Im fortgeschrittenen Stadium: Ziehende Schmerzen im Samenstrang durch Zug am Hoden, B-Symptomatik, Dyspnoe, Kachexie

Therapie

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Therapie von Hodentumoren:

  • Inguinale Ablation Testis und Kontralaterale Hodenbiopsie (zum Ausschluss einer TIN) als Standard
  • TIN-Therapie (Strahlentherapie)
  • Organerhaltende Operation
  • Primäre Chemotherapie
  • Rezidiv- bzw. Salvagetherapie (Umfasst komplexe Behandlungsstrategien in Abhängigkeit von Tumorprogress, Markerverlauf und klinischen Situation - Kombination von Tumorresektion, Radiatio und die Hochdosis-Chemo)

Komplikationen

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Die Hodentumoren können mehrere der folgenden Komplikationen verursachen:

  • Rezidivrisiko 3-20% und 2-6% Risiko der Entwicklung eines Zweittumors der Gegenseite innerhalb 15 J.
  • Burned-out-Tumor (Zerstörung bzw. Regression von primären Tumorgewebe im Hoden infolge reaktiver Entzündung
  • Growing-Teratoma-Syndrom unter Chemotherapie (Tumorwachstum trotz Chemotherapie und Abfall der Tumormarker)
  • Chemotherapie-Nebenwirkungen (Übelkeit, Erbrechen, Stomatitis, Gastrointestinale-Symptomatik, Haarausfall, Raynaud Symptomatik, Mykardischämie, Polyneuropathie, Nephrotoxizität, Pulmonale Toxizität, Polyneuropathie)
  • Operative Komplikationen

Zusatzhinweise

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?

Klassifikation der Hodentumoren:

  • Klinisches Staging-System präpubertären Keimzelltumoren entsprechend den Empfehlungen der Children's Oncology Group
  1. Stadium I: Auf den Hoden beschränkt (Negative Tumormarker entsprechend der Halbwertszeit)
  2. Stadium II: Mikroskopischer Residualtumor im Bereich von Skrotum, Samenstrang (Erhöhte Tumormarker trotz Abwarten der Halbwertszeit)
  3. Stadium III: Nachweis retroperitonealer LK-Metastasen
  4. Stadium IV: Viszerale Fernmetastasen
  • TNM-Klassifikation (T wird nach Histologie angegeben, Zusätzlich eine S-Kategorie beim Hodenkarzinom = Serumtumormarker AFP, hCG, LDH)
  • Heilungsrate 99%
  • Metastasierung erfolgt lymphogen entlang des Samenstrangs
  • Fernmetastasen vorwiegend in Lunge, Leber, Knochen aber auch Gehirn

Literaturquellen

Hodentumoren

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  2. (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose – Thieme
  3. (2008) Keil J - Prüfungsvorbereitung Urologie - Thieme Verlag
  4. (2007/08) Haag, Hanhart, Müller - Gynäkologie und Urologie - Medizinische Verlags - und Informationsdienste
  5. (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  6. (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie – Springer
  7. (2006) Hautmann R, Huland H - Urologie - Springer Verlag
  8. (2003) Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban und Fischer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen