Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Synonyme: Ischiadicusblockade nach Labat

Definition

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Eine hintere Ischiadikusblockade ist eine Blockade des gemischt motorisch-sensiblen N. ischiadicus aus dem Plexus sacralis (L4-S3) nach Labat.


Ätiologie

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Der Verlauf vom Nervus ischiadicus:

  • Entstammt Plexus sacralis (L4-S3)
  • Verlässt Becken über Foramen infrapiriforme
  • Verläuft unter dem M.gluteus maximus über Hinterfläche des M.obturatorius internus
  • Über M.quadratus femoris zur Hinterfläche der Mm.adductores magnus et minimus
  • Auf dem M.adductor magnus hinab zur Fossa poplitea
  • Oberhalb der Fossa poplitea erfolgt Aufteilung in zwei Hauptäste: N. tibialis und N. fibularis communis

Die Motorische Versorgung: Flexoren des Oberschenkels, mit Hauptästen den Unterschenkel und Fuß

Die Sensible Versorgung: Unterschenkel, Fuß


Epidemiologie

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der hinteren Ischiadikusblockade nach Labat sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Die Indikationen für eine hintere Ischiadikusblockade nach Labat:

  • Operationen im Ausbreitungsgebiet des N.ischiadicus bzw. seiner Äste
  • Operationen und Schmerztherapie im gesamten Unterschenkel- und Fußbereich
  • In Kombination mit Blockaden des N.femoralis und N. cutaneus femoris lat. Operationen an der gesamten unteren Extremität

Diagnostik

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Das Aufsuchen der Punktionsstelle für eine hintere Ischiadikusblockade nach Labat erfolgt durch:

  • Orientierungspunkte: Trochanter major, Spitze des Steißbeins
  • Verbindungslinie zwischen Trochanter major und Spina iliaca: In der Mitte dieser Linie Markierung setzen
  • Eine senkrechte Linie zur Verbindungslinie auf Höhe der Mitte für 3-5cm nach kaudal
  • Punktionsstelle: Am kaudalen Ende dieser Linie. Dort befindet sich der Oberrand des M.piriformis und der N.ischiadicus

Klinik

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Die Vorbereitung vor der hinteren Ischiadikusblockade nach Labat:

  • Lagerung des Patienten auf der Gegenseite des Blocks
  • Obere Extremität im Hüftgelenk um 20-30° gebeugt
  • Im Kniegelenk um 90° gebeugt
  • Alternativ: Bauchlage

Therapie

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Das Vorgehen (hintere Ischiadikusblockade nach Labat):

  • Aufsuchen der Punktionsstelle
  • Desinfektion und Abdecken
  • Anlegen einer Hautquaddel im Punktionsbereich
  • Verwendung einer 7-12cm langen Kanüle
  • Vorschieben der Kanüle senkrecht zur Haut bis nach 6-8cm Knochenkontakt auftritt
  • Kanüle fächerförmig vor- und zurückschieben bis Parästhesien, die in Fuß und Unterschenkel ausstrahlen, auftreten
  • Verwendung eines Nervenstimulators: Stimulation führt zur Supination mit Plantarflexion (Reizung Tibialisanteil) oder Pronation mit Dorsalflexion (Fibularis communis-anteil). NICHT: Kontraktion der Gesäßmuskulatur als Hinweis für Richtige Lage der Stimulationskanüle!
  • Bei Parästhesien / Reizantworten: Injektion von 20-30ml Lokalanästhetikum, z.B. Bupivacain 0,5% oder Prilocain 1%
  • Eine Blutsperre ist möglich, da bei der hinteren Blockade auch der N.cutaneus femoris posterior mitgeblockt wird.

Komplikationen

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Zu den möglichen Komplikationen nach einer hinteren Ischiadikusblockade nach Labat gehören:

  • Gefäßpunktion
  • Hämatom
  • Nervenläsion, Neuritis

Zusatzhinweise

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Die Besonderheiten bei einer hinteren Ischiadikusblockade nach Labat:

  • Bei Verwendung eines Nervenstimulators: Nicht unter 0,2mA, da Nerv relativ fixiert ist und einer Kanüle nicht ausweichen kann. Mögliche Folge wäre eine intraneurale Fehllage

Literaturquellen

Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Bearbeitungsstatus ?

Larsen -Anästhesie (2006) - Elsevier, München

http://www.regional-anaesthesie.de/bue-ischiadicus.htm (16.4.10)

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Assoziierte Krankheitsbilder zu Hintere Ischiadikusblockade nach Labat

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen