Hiatushernien

Synonyme: Hernia diaphragmatica, Zwerchfellbruch

Definition

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Bei Hiatushernien (Zwerchfellbrüche) treten Teile des Magens durch den Hiatus oesophageus des Zwerchfells in die Brusthöhle aus, was häufig von Reflux und Schmerzen begleitet wird.


Ätiologie

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Die häufigsten Formen der Hiatushernie sind:

1. Kardiofundale Fehlanlage = geöffneter ösophago-gastraler Übergang = Vorstufe des Gleitbruchs = Speiseröhre mündet unter stumpfem His-Winkel in den Magen durch eine Lockerung des Bandapparates = häufiger gastroskopischer Befund

2. Axiale Gleithernie = häufigste Hiatushernie = Kardia und Magenfornix liegen oberhalb des Zwerchfells im Thoraxraum

3. Paraösophageale Hernie = Kardia liegt normal, Funktion des unteren Ösohagussphinkters erhalten, ein Teil des Magens schiebt sich neben die Speiseröhre in den Thoraxraum. Extremvariante: kompletter Thoraxmagen (upside-down-stomach)

4. Mischformen: es gibt angeborene Hiatushernien und erworbene, durch z.B. Bewegungsmangel und Adipositas.


Epidemiologie

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Hiatushernie sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Hiatushernie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Probleme bei der Nahrungspassage?
  • Druckgefühl in der Herzgegend oder im Thorax nach der Nahrungsaufnahme?
  • Aufstoßen?
  • Refluxbescherden?
  • Alter des Pat?  (50% aller Menschen > 50 LJ. haben eine Hiatusgleithernie)

Diagnostik

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Hiatushernie sind relevant:

  • Gastroduonenoskopie
  • evtl. Röntgenbreischluck in Kopftieflage mit Bauchpresse

Klinik

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Die Hiatushernie kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

bei einer Gleithernie:

evtl. Refluxbeschwerden, evtl. Bolusobstruktion

bei einer paraösophagealen Hernie:

Aufstoßen, Druckgefühl in der Herzgegend, v.a.postprandial, evtl. Passagestörung, Inkarzeration, Erosionen und Ulcera am Schnürring, Blutung mit Anämie


Therapie

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Hiatushernien umfassen:

Viele Hiatushernien bleiben asymptomatisch und bedürfen keiner Therapie.

  • Bei einer axialen Gleithernie Therapie bei Auftreten einer Refluxkrankheit (Protonenpumpenhemmer, Eradikation bei H.p.-besiedlung etc.).
  • Bei einer paraösophagealen Hiatushernie auch im asymptomatischen Stadium OP-Indikation, da hohe Komplikationsrate. Mittels Fundoplicatio Bildung einer Magenmanschette um den Mageneingang herum oder mittels transabdominaler Gastropexie Reposition und Fixation des Magens an der vorderen Bauchwand.

Komplikationen

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der Hiatushernie liegen momentan keine Daten vor.


Zusatzhinweise

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Hiatushernie liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Hiatushernien

Bearbeitungsstatus ?
  •  Herold (2009) : Innere Medizin
  •  Harrisons Innere Medizin (13. Auflage), AWB- Wissenschaftsverlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen