Herztumoren

Synonyme: Tumoren des Herzens, Myxom des Herzens, cordiales Rhabdomyosarkom

Definition

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
  • Herztumoren sind primäre Tumoren des Herzens, die ausgeprochen selten sind und das Peri, Myo- und Endokard befallen

Ätiologie

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen von Hertumoren sind:
  • Geschwülste des Herzens sind außerordentlich selten und für die Chirurgie höchstens in Gestalt der Vorhofmyxome bedeutsam
  • gelegentlich kommen auch myxomatös entartete Thromben vor, sehr selten Rhabdomyome, Lipome, Fibrome und Angiome
  • bösartige Tumoren des Myokards, meist Rhabdomyome oder Angioblastome, sind einer konventionellen chirurgischen Behandlung nicht zugänglich
  • gelegentlich ist das Herz Sitz von metastatischen Absiedlungen, in erster Linie beim Melanom und Lungenkarzinom, aber auch bei Brusttumoren oder Leukämie

Epidemiologie

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
  • außerordentlich seltenes Vorkommen der Herztumoren (0,06% aller Tumoren)
  • 75% der Tumoren sind gutartig
  • der häufigste Herztumor ist das gutartige linksatriale Myxom
  • der häufigste bösartige Tumor ist das Rhabdomyosarkom

Differentialdiagnosen

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?

Informationen, die zur Befunderhebung von Herztumoren wichtig sind:

  • Inspektion
  • Auskultation
  • Symptomatik einer Mitralstenose?
  • Verschlimmerung der Symptomatik bei Linksseitenlage?
  • Embolisation?
  • anderweitige Erkrankung (Lungentumoren, Brusttumoren, Leukämie usw.)?

Diagnostik

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
Relevante Diagnostik bei Herztumoren:
  • Echokardiographie
  • Durchlauf-Angiogramm (Kontrastmittel, das vom rechten Vorhof über den rechten Ventrikel und die Lungengefäße in den linken Vorhof strömt)

Klinik

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
Symptomatik von Herztumoren:
  • Myxome, die gewöhnlich vom Vorhofseptum ausgehen, verursachen Beschwerden --> Symptomatik einer Mitralstenose (behindern Blutstrom zum Ventrikel)
  • Gewebe von Myxomen ist leicht zerreißlich, was zu Embolisationen führen kann
  • nicht selten wird nach einer peripheren Embolektomie die Diagnose eines Myxoms mittels Histologie erstellt
  • charakteristisch ist die Abhängigkeit der Symptomatik von der Körperlage, z.B. verschlimmert in Linksseitenlage

Therapie

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
Therapeutische Möglichkeiten von Herztumoren sind:
  • mithilfe der Herz-Lungen-Maschine Eröffnung des rechten Vorhofs
  • Inzision des interatrialen Septums, Entfernen des Tumors mit Stiel
  • Verschluss des Septums eventuell mit Patch
  • das operative Vorgehen entspricht im Wesentlichen demjenigen beim Vorhofseptumdefekt

Komplikationen

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen momentan keine Informationen zu Komplikationen von Herztumoren vor.


Zusatzhinweise

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine Zusatzhinweise zu Herztumoren vor.


Literaturquellen

Herztumoren

Bearbeitungsstatus ?
  1. Berchtold – H.-P. Bruch, O. Trentz – Chirurgie – Urban u. Fischer
  2. V. Schumpelick, N. Bleese, U. Mommsen – Kurzlehrbuch Chirurgie – Thieme Verlag
  • (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  • (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  • (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  • (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  • (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  • (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen