Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Synonyme: Zoster (Mund und Mundhöhle), Zona (Mund und Mundhöhle), Shingles (Mund und Mundhöhle)

Definition

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?
  • Zum Herpes zoster kommt es durch Reaktivierung von persistierenden Varicella-Zoster-Viren nach primärer Infektion (Windpocken).
  • In diesem Abschnit wird der Befall des N. Mandibularis und/oder N. maxillaris oder N. glossopharyngeus behandelt.

Ätiologie

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Faktoren, die die Reaktivierung zum Herpes zoster positiv triggern, sind:

  • psychische Belastung
  • vorrangegangene Infekte
  • Steroid-Therapie
  • immunsupressive Therapie
  • HIV-Infektion
  • diabete mellitus
  • hohes Alter

Epidemiologie

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit gibt es keine epidemiologischen Angaben zum Herpes zoster.


Differentialdiagnosen

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Hinweise für einen Herpes zoster sind:

  • durchgemachte Windpocken?
  • Risikofaktoren?
  • starke, brennende Schmerzen in Mundhöhle?
  • Allgemeinsymptomatik?
  • rhinitische Symptome?

Diagnostik

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Diagnostisch relevant für einen Herpes zoster sind:

  • Anamnese
  • Inspektion: Schmerzhafte, unilaterale Bläschen, Errosionen oder Krusten, alle im gleichen Stadium
  • Überprüfen von eintretenden Komplikationen (Meningismus, Conjunctivitis?)
  • bei unklarem klinischem Bild Erregernachweis

Klinik

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Symptome eines Herpes zoster können sein:

  • Oft Beginn mit unspezifischen Schmerzen.
  • Erst später typische Bläschen sichtbar im befallenen Dermatom.
  • Oft persistiert nach der akuten Phase eine monatelange postherpetische Neuralgie.

Therapie

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Therapeutische Möglichkeiten des Herpes zoster sind:

  • weiche, nicht scharf gewürzte Kost, Tee.
  • Bei nicht ausreichendem (schmerzbedingten) Trinken unterstützende parenterale Flüssigkeitsgaben.
  • lokale desinfizierende Maßnahmen

Antivirale Therapie:

Antivirale Therapie ist bei Herpes Zoster im Kopf-Hals-Bereich immer indiziert:

  • z.B. Brivudin 125mg 1 x tägl. für 7 Tage p.o..

Für Immundezifiente Patienten ist die Standarttherapie laut Leitlinien:

  • Aciclovir 5-10 mg/kg Körpergewicht 3 mal pro Tag i.v..

Weitere Maßnahmen:

Analgetika.

  • Angefangen werden kann mit z.B.
  1. Paracetamol 1,5-5 g/Tag oder
  2. Ibuprofen 400-2400 mg/Tag
  • bis hin zu zentral wirksamen Opioiden: z.B.
  1. Buprenorphin: 1,5-1,6 mg/Tag oder 
  2. orales Morphin 30-360 mg/Tag
  • näheres zur Schmerztherapie siehe AWMF-Leitlinien: Zoster und Zosterschmerzen.

Kortikosteroide:

  • enge Indikation. Möglich ist z.B. folgendes Schema:
  • Prednisolon 40 mg und 60 mg/Tag, Dosisreduktion über ca. 10 - 14 Tage bis zu 5 mg/Tag

Komplikationen

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen des Herpes zoster sind:

  • Meningitis
  • Encephalitis
  • bakterielle Sekundärinfektionen
  • postherpetische Neuralgie
  • persistierender Zoster
  • Zoster gangraenosus
  • Conjunctivitis
  • Keratitis

Zusatzhinweise

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit liegen keine Zusatzinformationen zum Herpes zoster vor.


Literaturquellen

Herpes zoster (Mund und Mundhöhle)

Bearbeitungsstatus ?
  1. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  2. Arnold/Ganzer: Checkliste Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 4. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart.
  3. Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft
    Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Infektiologie: 
    Zoster und Zosterschmerzen
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen