Hepatitis-A-Virus

Synonyme: Virushepatitis A, HAV, Akute Virushepatitis A,Hepatitis epidemica, Epidemische Gelbsucht, Reisegelbsucht, Reisehepatitis, Infektiöse Gelbsucht, Leberschnupfen

Definition

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Akute, diffuse Leberentzündung, hervorgerufen durch das Hepatitis A-Virus HAV  (= RNA-Virus aus der Familie der Picorna-Viren)


Ätiologie

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Das HAV ist sehr resistent und kältestabil. Die Übertragung erfolgt vor allem fäkal-oral durch kontaminierte Lebensmittel und verunreinigtes Wasser, gelegentlich über kontaminierte Meeresfrüchte, sehr selten auch parenteral


Epidemiologie

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Früher war Hepatitis A eine "Kinderkrankheit" durch hohe Ansteckungsrate, heute nur noch sporadisch Ausbrüche in Kindergärten. Die meißten Infektionen werden in Ländern mit niedrigem Hygienestand erworben.


Differentialdiagnosen

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?
  • Umgang mit Hepatitis-Erkrankten (z.B. Kindergarten) ? 
  • Genuss von Muscheln, Meeresfrüchten etc?
  • Auslandsaufenthalt?

Diagnostik

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?
  • Anstieg der Transaminasen: GPT mehr als GOT  (DeRitis-Quotient : GOT/GOt < 1)
  • Bilirubin ↑bei ikterischen Verlauf 
  • yGT leicht ↑
  • alkalische Phosphatase leicht ↑( bei cholestatischen Verlauf stärker erhöht)
  • evtl CRP und BSG
  • Serologie: anti-HAV-IgM sichert die Diagnose und persistiert etwa 3 Monate (bis 1 Jahr)    anti-HAV-IgG persistiert lebenslang und bestätigt die Immunität

Klinik

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Inkubationszeit beträgt etwa 28 (14-48) Tage.

Bei Kindern überwiegen asymptomatische, leichte und antiikterische Formen.

Sonst: Symptome einer fieberhaften Infektion mit

  • Oberbauchschmerzen,
  • Erbrechen,
  • Inappetanz,
  • evtl Ikterus, heller Stuhl, dunkler Urin

nach 2-4 Wochen ist die Infektion meißt ausgestanden!

nur sehr selten fulminanter Verlauf


Therapie

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Da keine kausale anti-virale Therapie möglich, nur smptomatische Behandlung.

  • Bettruhe (Durchblutung der Leber im Liegen besser)
  • weglassen aller potentiell hepatotoxischen Medikamente

Prophylaxe:

Aktive Impfung gegen Hepatitis A mit Totimpfstoff

 2 Impfungen im Abstand von 4 Wochen, 3. Impfung nach 6 Monaten

Dauer der Immunität: 10 Jahre

Zugelassen für Kinder ab 1.Lebensjahr

Auch passive Immunisierung ist möglich.


Komplikationen

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Nie chronischer Verlauf!

Nur sehr selten fulminanter Verlauf! (0,2%)

Heilungsrate fast 100%


Zusatzhinweise

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?

Evtl Isolation bei Kleinkindern, da hohe Ansteckungsgefahr besteht!

Nach durchgestandener Infektion besteht lebenslange Immunität!


Literaturquellen

Hepatitis-A-Virus

Bearbeitungsstatus ?
  1. F. Sitzmann, (2007) - Pädiatrie - Duale Reihe
  2. G. Herold (2009) -Innere Medizin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen