Harnverhalt

Synonyme: Ischurie, Anurie

Definition

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Der Harnverhalt ist das Unvermögen, die Blase überhaupt zu entleeren


Ätiologie

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Ursachen des Harnverhaltes zählen :

  • Mechanische infravesikale Obstruktion (Im Bereich der Postata, Im Bereich der Harnblase, Im Bereich der Harnröhre, Im Bereich der Vorhaut/des Penis)
  • Funktionelle Ursachen (Beckenbodenspastik, Neurologische Ursachen wie MS oder Rüchenkarmläsionen, Entzündung, Tumor, Medikamentöse Ursachen wie Psychopharmaka, Parasympatholytika, Psychogene Ursachen)
  • Iatrogene Ursachen (z.B. nach Spinalanästhesie)

Epidemiologie

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie des Harnverhaltes liegen derzeit keine Angaben vor


Differentialdiagnosen

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Folgene relevante Informationen zum Harnverhalt sind von Interesse:

  • Seit wann Harndrang aber keine Miktion?Schmerzenbegleitet?
  • Bekannte obstruktive Blasenentleerungsstörung?
  • Medikamentenanamnese (z.B. Anticholinergika)
  • Miktionsverhalten bzw. Symptomatik
  • Bekannte prädisponierende Faktoren? (Neurologische Erkrankung wie MS)

Diagnostik

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Häufig eingesetze diagnostische Verfahren beim Harnverhalt sind:

  • Anamneseerhebung
  • Klinische Untersuchung (Inspektion, Palpation)
  • Labor (Retentionswerte wie Krea und Harnstoff)
  • DRU (Digitale Rektale Untersuchung bei z.B. Prostatitis, Abszess)
  • Sonografie (Diagnosesicherung)

Klinik

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Der Harnverhalt kann eine oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen:

  • Unfähigkeit , die gefüllte Harnblase trotz Harndrang zu entleeren
  • Typisch mit schmerzhaftem, ggf. sichtbarem Unterbauchtumor (bei neurogener Ursache oft ohne Schmerzen)
  • Starke suprapubische Schmerzen
  • Ggf. tröpfelnder Urinabgang
  • Vegetative Symptome (Unruhe, Blässe, Kaltschweißigkeit, Übelkeit, Erbrechen)
  • Bei länger bestehender obstruktive Blasenentleerungsstörung ggf. kompensierte Niereninsuffizienz

Therapie

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie des Harnverhaltes umfasst folgendes :

  • Sofortige Harnabfluss lverbesserende Maßnahmen
  • Transurethrale Katheteresierung (DK oder Einmalkatheterismus)
  • Suprapubischer Katheter bei normaler Gerinnung, ausreichender Füllung (>200ml)
  • Therapie der zugrunde liegenden Ursache (z.B. Urethrotomie bei Urethralstriktur)
  • Ggf. Gabe von Parasympathomimetika (Bei postoperativem Harnverhalt)
  • Auf Flüssigkeits- und Elektrolytbilanz achten!

Komplikationen

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Als Komplikationen des Harnverhaltes können auftreten :

  • Heftige Schmerzen
  • Urosepsis
  • Blasenruptur

Zusatzhinweise

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen derzeit keine weitere Zusatzhinweise zum Harnverhalt vor


Literaturquellen

Harnverhalt

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2008) Keil J - Prüfungsvorbereitung Urologie - Thieme Verlag
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban und Fischer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen