Harnröhrendivertikel

Synonyme: engl. urethral diverticulum

Definition

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Die Harnröhrendivertikel sind entweder kongenital oder erworbene Divertikel der Harnröhre, die im Septum urethrovaginale gelegen ist und sich meist nach dorsal entwickelt


Ätiologie

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen des Harnröhrendivertikels sind :

  • Kongenital (Gartner-Gänge, Müller-Gänge, Paraurethrale Gänge)
  • Erworben (Trauma, Infektion)

Epidemiologie

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?
  • Angeborene Divertikel der hinteren Harnröhre : absolute Rarität

Differentialdiagnosen

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem Harnröhrendivertikel sind folgende Informationen von Bedeutung :

  • Allgemeinbeschwerden? Miktionbeschwerden?
  • Rezidivierende HWI ?
  • Genetische dispositionen? Familiäre Häufung?
  • Bekannte urogenitale Ekrankungen? Nebenerkrankungen? Vorbehandlungen? Verletzungen?
  • Durchgelaufene Infektionen? Partner mitbetroffen?

Diagnostik

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung zum Harnröhrendivertikel sind relevant :

  • Klinische Untersuchung (Palpation wichtig!, Inspektion, vaginale Einstellung)
  • Doppelballonurethrographie (Spezialkatheter ,der mit proximalem Ballon die Harnblase und mit dem distalen Ballon die äußere Harnröhrenmündung abdichtet und der geschlossene Kanal darstellt)
  • Miktionszystourographie
  • Sonographie (Zum Nachweis anteriorer Divertikel)

Klinik

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Die Symptomatik des Harnröhrendivertikels ist vielseitig  und uncharakteristisch. Es kann aber eine oder mehrere der folgenden Symptomen zeigen:

  • Reizblasensymptome (Miktionsbeschwerden wie Dysurie, Pollakisurie, Nykturie)
  • Dilatation des oberen Harntrakts
  • Rezidivierende HWI
  • Steinbildung
  • Mikro- oder Makrohämaturie
  • Harnstrahlabweichung (Geschwäcter oder gefächerter Strahl)

Therapie

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Therapie des Harnröhrendivertikels umfasst folgendes :

  • Transurethrale Inzision oder Resektion der distalen Lippe und breite Verbindung des Divertikellumens mit der Harnröhren bei kleineren Divertikel ("Unroofing")
  • Komplette Exzision und Rekonstruktion der Harnröhre bei größerer Divertikel(Divertikelabtragung meist transvaginal)
  • Primär Marupialisation und sekundäre Rekonstruktion bei akutem Infekt

Komplikationen

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?

Als Komplikation des Harnröhrendivertikels können auftreten :

  • Steinbildung
  • Komplizierte HWI bis Urosepsis
  • Harninkontinenz

Zusatzhinweise

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?
  • Unterscheidung zwischen Harnröhrendivertikel und echter vorderen Harnröhrenklappen sehr schwierig
  • Dilatation des Divertikels wegen der ventilartigen obstruktiven Funktion der distalen Lappe

Literaturquellen

Harnröhrendivertikel

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2008) Keil J - Prüfungsvorbereitung Urologie - Thieme Verlag
  • (2007/08) Haag, Hanhart, Müller - Gynäkologie und Urologie - Medizinische Verlags - und Informationsdienste
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2007) Sökeland J, Rübben H - Taschenlehrbuch Urologie - Thieme Verlag
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer
  • (2006) Hautmann R, Huland H - Urologie - Springer Verlag
  • Eichenauer R, Sandmann J, Vanherpe H - Klinikleitfaden Urologie - Urban und Fischer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen