Harnröhrenatresie

Definition

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Unter dem Begriff Harnröhrenatresie versteht man ein angeborener Verschluss der Harnröhre oder fehlende Harnröhre


Ätiologie

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Zu den wichtigsten Ursachen der Harnröhrenatresie gehören:

  • Angeborene
  • Genetische Disposition??
  • Verschmelzung der bulbären Harnröhre (Aus Ektoderm der Genitalfalten) und der membranösen Harnröhre (Entoderm des Sinus urogenitalis) in der Entwicklung

Epidemiologie

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Harnröhrenatresie ist eine extreme seltene Missbildung
  • Mit dem Leben nicht vereinbar

Differentialdiagnosen

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Harnröhrenatresie sind folgende Hinweise von Bedeutung :

  • Elternanamnese
  • Genetische Erkrankungen? Familiäre Häufung?
  • Schwangerschaftsverlauf?

Diagnostik

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnose-Erstellung der Harnröhrenatresie sind unerlässlich:

  • Anamnese
  • Intrauterine Sonographie

Klinik

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Die Harnröhrenatresie können folgende Symptomen nachweisen :


Therapie

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Die Therapie der Harnröhrenatresie sieht folgendermaßen aus:

  • Rekonstruktive Operation
  • Symptomatische Behandlung bei Überlebung (z.B. antibiotsiche Therapie)

Komplikationen

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Komplikationen der Harnröhrenatresie liegen derzeit keine Angaben vor.


Zusatzhinweise

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?
  • Bei offenem Urachus oder pränataler Anlage eines vesicoamniotischen Shunts ist ein Überleben möglich aber mit Komplikationen wie Niereninsuffizienz

Literaturquellen

Harnröhrenatresie

Bearbeitungsstatus ?
  • (2009) Gasser T - Basiswissen Urologie - Springer
  • (2009) Thüroff J - Urologische Differenzialdiagnose - Thieme
  • (2007) Jocham D, Miller K - Praxis der Urologie - Thieme
  • (2006) Schmelz HU, Sparwasser C, Weidner W - Facharztwissen Urologie - Springer

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Urologie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen