Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Laryngozelen (Blähhals, Kehlkopfsack, innere Laryngozele, äußere Laryngozele)
  • Larynxpapillomatose (Papillomatose des Larynx, juvenile Larynxpapillomatose, Larynxpapillom, Papillom, Kehlkopfpapillom)
  • Zysten des Larynx
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Gutartige Tumoren)

Reinke-Ödem

Beim Reinke-Ödem handelt es sich um eine halbmond- oder lappenförmige Auftreibung der Stimmbänder durch ein Ödem im Spaltraum zwischen Epithel und Ligamentum vocale, dem sog. Reinke-Raum. → Zum Krankheitsbild Reinke-Ödem

Sängerknötchen

Bei Sängerknötchen handelt es sich um eine symmetrische Epithelverdickung der Stimmbänder. Lokalisation zwischen mittlerem und vorderem Drittel. → Zum Krankheitsbild Sängerknötchen

Larynxpapillomatose

Durch Humane Papillomaviren hervorgerufene gutartige infektiöse Papillome im Larynxbereich HPV sind Doppelstrang DNA-Viren und gehören in die Gruppe der Papovaviren bei Kindern oft multipel (=juvenile Larynxpapillomatose) auftretende gutartige Neoplasie des Kehlkopfes. bei Erwachsenen auch solitär vorkommend. → Zum Krankheitsbild Larynxpapillomatose

Laryngozelen

Bei Laryngozelen handelt es sich um Schleim- oder Luftgefüllte Aussackung der  Morgagnitasche nach innen in das Kehlkopflumen (innere Laryngozele); durch die Membrana thyrohyoidea nach außen in die Halsweichteile (äußere Laryngozele). → Zum Krankheitsbild Laryngozelen

Stimmlippengranulom

Bei einem Stimmlippengranulom handelt es sich um eine pseudotumoröse, raumfordernde  Schleimhautläsion der Stimmlippen infolge eines chronischen Entzündungsreizes. In diesem Artikel wird das Intubationsgranulom besprochen. Zu anderen Granulomen der Stimmlippe siehe die Artikel: Tuberkulose (Larynx) Sarkoidose (Larynx) Kontaktpachydermie → Zum Krankheitsbild Stimmlippengranulom