Untergeordnete Krankheitsbilder

  • Endometriose
  • Infertilität und Sterilität durch immunologische Störungen (Infertilität durch immunologische Störungen, Sterilität durch immunologische Störungen)
 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Sterilität und Infertilität)

Endometriose

Eine Endometriose bezeichnet das Vorkommen von endometriumartigem Gewebe außerhalb der Uterusschleimhaut (ektop), das zyklusabhängigen Veränderungen unterliegt. Einteilung nach der Lokalisation: Endometriosis genitalis interna: Myometrium (Adenomyosis uteri) Endometriosis genitalis externa: Ovarien, Tuba uterina, Excavatio rectouterina, Lig. sacrouterinum, Lig. teres uteri, Vulva, Vagina, Perineum Endometriosis extragenitalis: Peritoneum, Retroperitoneum, Harnblase, Rektum, Ureter, Lymphknoten, Bauchdecke, Nabel, Leiste, Narben, Lunge, Gehirn → Zum Krankheitsbild Endometriose

Tubare Störungen

Unter der Tubaren Störung versteht man: Störungen der Tubenfunktion sind die zweithäufigste Ursache für eine weibliche Sterilität → Zum Krankheitsbild Tubare Störungen

Polyzystisches Ovarialsyndrom

Das Polyzystische Ovarialsyndrom ist ein multifaktorielles Krankheitsbild mit Bildung multipler subkapsulärer Zysten. Eine Sonderform stellt das Stein-Leventhal-Syndrom dar. Das PCO-Syndrom ist in 40-60% vergesellschaftet mit einer Nebennieren-Hyperplasie und in 20% mit einer leichten Hyperprolaktinämie → Zum Krankheitsbild Polyzystisches Ovarialsyndrom

Hyperprolaktinämie

Unter der Hyperprolaktinämie versteht man die pathologische Erhöhung der Serumkonzentration von Prolaktin. → Zum Krankheitsbild Hyperprolaktinämie