Untergeordnete Krankheitsgruppen

 

Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Benigne)

Muzinöse Tumoren

Die muzinösen Tumoren zählen zu den primären epithelialen Ovarialtumoren. Sie sind meist benigne, können jedoch in 5-10% maligne entarten. [4,5] → Zum Krankheitsbild Muzinöse Tumoren

Funktionelle Zysten

Funktionelle Zysten des Ovars sind hormonaktive Zysten, welche am häufigsten während der Geschlechtsreife vorkommen. Sie treten vor allem kurz nach der Pubertät und perimenopausal auf, bilden sich jedoch meist nach 2-3 Regelblutungen zurück. → Zum Krankheitsbild Funktionelle Zysten

Dermoidzysten der Ovarien

Die Dermoidzyste ist eine mit Epidermis ausgekleidete Zyste, welche unter anderem Haare, Zähne, Knorpel und Nervengewebe enthalten kann. Sie kommt meist im Ovar vor, kann aber auch im Hoden, im Gehirn oder in der Haut vorkommen. → Zum Krankheitsbild Dermoidzysten der Ovarien

Keimstrang-Stromatumoren

Zu den Keimstrang-Stroma-Tumoren zählen die Granulosazelltumoren, die Thekazelltumoren und die Sertoli-Leydig-Zelltumoren. → Zum Krankheitsbild Keimstrang-Stromatumoren

Papillär-seröse Tumoren

Die papillär-serösen Tumoren zählen zu den primären epithelialen Ovarialtumoren. → Zum Krankheitsbild Papillär-seröse Tumoren