Untergeordnete Krankheitsbilder

 

Die neuesten Aktualisierungen des med2click-Wissens (Vaginale Infektionen in der Schwangerschaft)

Chlamydieninfektion in der Schwangerschaft

Chlamydien sind gram-negative Erreger, die vorwiegend die Schleimhäute der Augen, Atemwege und des Genitalbereichs befallen. Sie rufen unter anderem Fehlgeburten und Pneumonien hervor und sind weltweit eine der häufigsten Ursachen für Erblindungen. Der Erreger der genitalen Chlamydiose (ICD10: A 56.0) ist Chlamydia trachomatis, Serotyp A-D. → Zum Krankheitsbild Chlamydieninfektion in der Schwangerschaft

Trichomonaden in der Schwangerschaft

Trichomonanden (auch Trichomonas, Geißeltierchen) sind eine Gruppe von Protozoen, welche zumeist parasitär bei Tieren zu finden sind. Trichomonas vaginalis ist der Erreger der Trichomoniasis beim Menschen, einer sexuell übertragbaren Infektionskrankheit mit überwiegend asymptomatischem Charkter. → Zum Krankheitsbild Trichomonaden in der Schwangerschaft

Gardnerella

Gardnerella vaginalis zählt zu den Bakterien, kommt in der Vagina von Frauen vor und kann eine bakterielle Vaginose, eine Urethritis und eine Kolpitis auslösen. → Zum Krankheitsbild Gardnerella

Gonokokkeninfektion in der Schwangerschaft

Die Gonorrhoe ("Tripper") (ICD-10: A54.0) ist eine durch Gonokokken hervorgerufene Infektionserkrankung, welche insbesondere Schleimhäute von Urogenitaltrakt, Rektum, Mundhöhle und Konjunktiven befällt. Sie zählt zu den STDs (sexually transmitted diseases). → Zum Krankheitsbild Gonokokkeninfektion in der Schwangerschaft

Streptokokken der Gruppe B in der Schwangerschaft

Streptokokken sind grampositive unbewegliche Kugelbakterien, welche keine Sporen bilden. Streptokokken der Gruppe B werden auch Streptococcus agalactiae genannt. → Zum Krankheitsbild Streptokokken der Gruppe B in der Schwangerschaft