Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Definition

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Guanethidin ist ein Arzneistoff der in der Bluthochdrucktherapie und lokalanästhetisch zur Nervenblockade verwendet wird.


Ätiologie

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Der antisympathotone Wirkmechanismus des Guanethidin beruht auf der Verminderung der Noradrenalin-Freisetzung durch Natriumkanal-Hemmung am Exozytosevesikel.


Epidemiologie

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Die Pharmakokinetik:

  • Wirkung: etwa 24–72 Stunden

Differentialdiagnosen

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Für die Anamnese sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Vorerkrankungen (Glaukom, Herz-Kreislauf-Erkrankungen) ?
  • Medikation?
  • Allergien?

Diagnostik

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Klinik

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Therapie

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?

Nebenwirkungen:

  • Negative Chronotropie
  • Negative Inotropie
  • Orthostatische Hypotension
  • Allgemeines Schwächegefühl
  • Flüssigkeitsretention mit Ödemen bei Monotherapie
  • Schwere hypertensive Reaktionen bei Patienten mit Phäochromozytom

Zusatzhinweise

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?
  • Guanethidin wird wegen des Nebenwirkungsspektrums nur noch selten und dann nur bei schweren Formen der Hypertonie eingesetzt
  • Die therapeutischen Wirkungen von Guanethidin können durch trizyklische Antidepressiva antagonisiert werden
  • Guanethidin wird auch in der Glaukomtherapie als Kombinationspräparat mit Dipivefrin eingesetzt (1 ml enthält 5mg Guanethidin und 1 mg Dipivefrin)

Literaturquellen

Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Bearbeitungsstatus ?
  • Karow T, Lang-Roth R (2008) - Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie - Thomas Karow Verlag
  • Larsen, R (2006) - Anästhesie - Urban & Fischer, München
  • Larsen R - Praxisbuch Anästhesie (2009) - Urban & Fischer, Elsevier
  • Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege (2008) - Schattauer GmbH
  • Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin (2007) - Urban & Fischer, Elsevier
  • Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie (2006) - Thieme, Duale Reihe
  • Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege (2004) - Urban & Fischer, Elsevier
  • Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie (2003) - Thieme
  • Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie (2003) - Urban & Fischer
  • Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 (2001) - Thieme, Stuttgart
  • Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch (2000) - Thieme
  • Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 (1999) - Thieme, Stuttgart
  • Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie (1996) - Springer, Berlin
  • Aktories K, Förstermann U, Hofmann FB, Starke K (2009) – Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie – Elsevier, München

Assoziierte Krankheitsbilder zu Guanethidin (Dauermedikation vor Operationen)

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen