Granuloma faciale

Synonyme: Granuloma faciale eosinophilicum, Granuloma eosinophilicum faciei

Definition

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?

gut umschriebene, erythematöse Plaques oder Knoten im Gesicht


Ätiologie

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • unbekannt
  • es wird diskutiert, ob es sich im Frühstadium der Erkrankung um eine Vaskulitis handeln könnte
  • eine infektiöse Ursache wird vermutet
  • möglicher Triggerfaktor: Sonnenlicht

Epidemiologie

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • seltene chronische Erkrankung
  • Manifestationsalter: zwischen dem 40. und 50. Lebensjahr
  • Männer bevorzugt betroffen

Differentialdiagnosen

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • Wann ist die Hautveränderung erschienen? Infektionen? Sonnenlichtexposition?
  • Lokalisation der Hauteffloreszenzen? 
  • Was für Beschwerden? Juckreiz? Brennen im Gesicht?
  • Verlauf? Hat sich der Befund verändert?
  • Frühere Hauterkrankungen? Bekannte Grunderkrankungen? 
  • Erkrankungen bei Angehörigen?
  • Allergien?
  • Medikamenteneinnahme? 


Diagnostik

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • Anamnese
  • Klinisches Bild
  • Histopathologie:

- Epidermis: oft unauffällig

- Dermis: initial: entzündliches Infiltrat mit eosinophilen und neutrophilen Leukozyten, Histiozyten; im weiteren Verlauf - mit Lymphozyten, Plasmazellen, Mastzellen

- oft Hämosiderinablagerungen

- evtl. Fibrosierung

- direkte Immunfluoreszenz: Ablagerungen von IgG, IgM, IgA und C3/C4 in der dermo-epidermalen Grenzzone

  • Blutbild: evtl. Eosinophilie 

Klinik

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • Prädilektionsstellen: Schläfen, Wangen, Nase, Kinn, Ohrläppchen; selten extrafaziale Lokalisation; sehr selten extrakutane Manifestation: Beteiligung der oberen Luftwege → eosinophile angiozentrische Fibrose
  • Klinischer Befund:

- einzelne oder multipel auftretende, stellenweise polyzyklische, scharf begrenzte, leicht infiltrierte, braun- oder blaurot gefärbte Herde, später Plaques mit planer oder orangenschalenartiger Oberfläche

- evtl. Teleangiektasien

  • Leitsymptome: Juckreiz, leichtes Brennen 

Therapie

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • Lokale Behandlung:

- glukokortikoidhaltige Externa

- intraläsionale Injektion von Triamcinolonacetonidkristallsuspension

  • Systemische Behandlung:

- Dapson (50-150 mg/Tag)

- Chloroquin (Resochin® 250 mg/Tag)

- Hydroxychloroquin

- Phenylbutazon (100 mg 3 x täglich)

  • Chirurgische Therapie:

- vollständige Exzision

- Kryotherapie

- CO2-Lasertherapie

- gepulster Farbstofflaser


Komplikationen

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Zusatzhinweise

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?

Die Informationen für diesen Bereich werden derzeit von unseren med2click-Autoren erstellt.


Literaturquellen

Granuloma faciale

Bearbeitungsstatus ?
  • Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg, 5. Auflage
  • Alexander Meves (2006) - Intensivkurs Dermatologie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  • Constantin E. Orfanos, Claus Garbe (2002) -  Therapie der Hautkrankheiten - Springer Verlag, 2. Auflage

  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Assoziierte Krankheitsbilder zu Granuloma faciale

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen