Gemischte renale Osteopathien

Synonyme: CKD-MBD

Definition

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Als gemischte renale Osteopathie bezeichnet man eine komplexe Störung des Knochenstoffwechsels aufgrund einer chronischen Nierenerkrankung.[3,5]


Ätiologie

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Die verschiedenen ossären Veränderungen der gemischten renalen Osteopathien resultieren aus:[3]

  • Vitamin D - Mangel
  • Calcitriol - Mangel
  • Hyperparathyreoidismus
  • gestörter Phosphat/Calcium - Metabolismus
  • erhöhter Fibroblasten Wachstums-Faktor (FGF23)

Epidemiologie

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der gemischten renalen Osteopathien sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese der Gemischten renalen Osteopathien sind folgende Informationen von Bedeutung:[4]

  • Knochenbrüche ohne grössere Krafteinwirkung? (pathologische Frakturen)
  • bekannte Nierenerkrankung?
  • Muskelschwäche?
  • Gelenkschmerzen?
  • bekannte Herz- oder Arterienerkrankung?

Diagnostik

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnostik der gemischten renalen Osteopathie ist es wichtig folgende Untersuchung zu machen:[2,5]

Labor:

Ausgehend vom Grad der Niereninsuffizienz sind bestimmte Intervalle der Labordiagnostik einzuhalten.

Ab Grad 3 der Niereninsuffizienz:(GFR<60ml/min/1,73m2)

  • Kalzium/Phosphat alle 6-12 Monate

Ab Grad 4 der Niereninsuffizienz:

Ab Grad 5 der Niereninsuffiziene:

Messung unabhängig vom Grad der Niereninsuffizienz (Wiederholung nach Intervention):

  • Calcidiol
  • Vitamin D

Knochenbiopsie mit Histologie gilt als Goldstandard.

Kardioechographie zur Bestimmung von Valvulären Verkalkungen.


Klinik

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Die Klinik der gemischten renalen Osteopathien kann einers oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Gelenkschmerzen 
  • pathologische Frakturen
  • Muskelschwäche

Therapie

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Für die Therapie der gemischten renalen Osteopathien ist folgendes Vorgehen wichtig:

  • Phosphatarme Ernährung
  • Phosphatbinder (Kalziumacetat) 
  • Vitamin D oder Analoga (z.B.: Cacitriol per os 0,25μg/d)
  • Dialyse

Zur Behandlung der Knochenschädigung:

  • Bisphosphonate

Um die ursächliche Niereninsuffizienz zu heilen bleibt noch die Nierentransplantation.


Komplikationen

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der gemischten renalen Osteopathien können zählen:

  • erhöhtes Riskio für kardiovaskuläre Erkrankungen
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Frakturen
  • Tod

Zusatzhinweise

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?

Zusatzhinweise für gemischte renale Osteopathien liegen zur Zeit nicht vor.


Literaturquellen

Gemischte renale Osteopathien

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2003) National Kidney Foundation - K/DOQI Clinical Practice Guideline for Bone Metabolism and Disease in Chronic Kidney Disease
  2. (2006) Abdullah M.W El-Kishawi - Renal Osteodystrophy: Review of the Disease and its Treatment - Saudi J Kidney Dis Transplant
  3. (2010) Sprague, Stuart M - Renal bone disease - Current Opinion in Endocrinology, Diabetes and Obesity
  4. (2009) Duale Reihe - Innere Medizin - Thieme
  5. (2009) KDIGO - Clinical Prcatice Guideline for the Diagnosisi, Evaluation, Prevention, and Treatment of Chronic Kidney-Disease-Mineral and Bone Disorder (CKD-MBD)

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen