Gehörgangsfurunkel

Synonyme: Otitis externa circumscritpa

Definition

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Ein Gehörgangsfurunkel ist eine umschriebene bakterielle Entzündung der Haarbälge im knorpeligen Teil des äußeren Gehörganges.


Ätiologie

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Verlegung der Haarbälge bei einem Gehörgangsfurunkel durch

  • Kratzen
  • Reinigungsversuche
  • Ohrstöpsel
  • beim Baden
  • etc..

Anschließend Infektion mit Staphylokokken.


Epidemiologie

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Es liegend erzeit keine epidemiologischen Daten zu Gehörgangsfurunkeln vor.


Differentialdiagnosen

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige Hinweise auf Gehörgangsfurunkel sind:

  • DD Gehörgangsfremdkörper?
  • Schmerzen?
  • Schwerhörigkeit? (bei höhergradigen Stenosen)
  • Otorrhö?
  • Verlauf?
  • Diabetes mellitus, Immunsupression?

Diagnostik

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Von diagnostischer Bedeutung bei Gehörgangsfurunkeln sind:

  • Anamnese
  • Inspektion: Tragusdruck- und Ohrmuschelzugschmerz?

Otoskopie:

  • stark schmerzhafte Schwellung des häutigen Gehörganges
  • Trommelfell ev. nicht einsehbar. 
  • DD Mastoiditis: Absenkung der hinteren Gehörgangswand und Klopfscherz auf Mastoid. 
  • Ausschau halten ob Pilzrasen vorhanden. 

weitere Untersuchungen:

  • Bei schwerem Verlauf mikrobiologische Diagnostik

Klinik

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Risikofaktoren für schwere Verläufe und Komplikationen eines Gehörgangsfurunkels sind:

  • Diabetes mellitus
  • Immunsuppression.

Therapie

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Therapie eines Gehörgangsfurunkels ist:

  • vorsichtige Gehörgangsreinigung
  • nichtsteroidale Antiphlogistika
  • innitial Einlage von alkoholgetränkten Schwämmchen in den Gehörgang, stündliche Beträufelung mit Alkohol(Abschwellung, Desinfektion)
  • Nach Abschwellen: kortison- und antibiotikahaltige Tropfen oder Salben

Bei schwerem Krankheitsverlauf:

Antibiose:

Mittel der Wahl:

  • Aminopenicillin + Betalaktamase-Inhibitor
  • Isoxazolylpenicillin
  • Co-trimoxazol
  • Cephalosporin 1

Alternativen:

  • Clindamycin
  • Fosfomycin
  • Vancomycin nur bei Allergie oder MRSA
  • Linezolid nur bei Allergie oder MRSA

Bemerkungen:

  • Bei Abszess Inzision
  • bei therapieresistentem Verlauf an Mykose, ggf. Malignom denken

Komplikationen

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Komplikationen eines Gehörgangsfurunkels sind:

  • Ausweitung zum Gehörgangsabszess
  • Perichondritis
  • Otitis externa necroticans

Zusatzhinweise

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit liegen keine Zusatzhinweise zu einem Gehörgangsfurunkel vor.


Literaturquellen

Gehörgangsfurunkel

Bearbeitungsstatus ?
  1. Leitlinien der Dt. Ges. f. Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie: Antibiotikatherapie der Infektionen an Kopf und Hals 
  2. Boenninghaus/Lenarz: HNO. 13. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg
  3. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen