Ganglien

Synonyme: Mukoidzyste, synoviale Zyste, Hygrom

Definition

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Ganglien sind zystenartige Veränderungen im Bereich von Gelenken und Sehnenscheiden. Sie werden zu den am häufigsten vorkommenden benignen Geschwulsten an der Hand gerechnet.


Ätiologie

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Ursachen von Ganglien sind:

Vermutlich degenerative Prozesse des synovialen Bindegewebes unterstützt durch Traumen. Oftmals wird eine Reizung des jeweiligen Gelenks und der beteiligten Strukturen als (Teil-)Ursache angenommen.


Epidemiologie

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Ganglien sind die häufigsten gutartigen Weichteiltumore der Hand. Sie können in jedem Alter vorkommen.


Differentialdiagnosen

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?
Fragen, die zur Diagnosestellung von Ganglien wichtig sind:
  • Neu aufgetreten? Über welchen Zeitraum hinweg?
  • Schmerzen?
  • Funktionseinschränkung?
  • Frühere Traumen? Überanstrengungen?
  • Frühere Operationen?
  • Überwärmt?

Diagnostik

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?
Diagnostik von Ganglien:
  • Anamnese
  • Klinische Untersuchung: Inspektion und Palpation: Durchblutung, Motorik, Sensibilität; Sehnen, Bänder, Nerven; Ausmaß und Konsistenz der Schwellung beurteilen
  • Untersuchung des Handgelenks (aktive und passive Beweglichkeit), Instabilitäten?
  • Sonographie
  • ggf. MRT
  • ggf. Röntgen (zum Ausschluss einer Knochenbeteiligung)

Klinik

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?
Symptome von Ganglien sind:
  • Häufig symptomlose prall-elastische Geschwulst an typischer Stelle (Hand)
  • Belastungsabhängige Beschwerden möglich
  • Neuralgische Schmerzen bei Nervenkompression
  • Einschränkung der Beweglichkeit
  • oft kosmetisch als störend empfunden

Therapie

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?
Therapeutische Möglichkeiten von Ganglien sind:
  • Asymptomatische Ganglien werden eher konservativ behandelt: z.B. durch "ausquetschen" oder zerdrücken. Abpunktieren des Inhalts ist ebenfalls möglich. Die genannten Verfahren weisen jedoch eine hohe Rezidivrate auf!
  • Symptomatische Ganglien: Arthroskopie und Resektion, alternativ ist die offene Resektion möglich

Bei der Resektion eines Ganglions sollte stets darauf geachtet werden, dass dieses vollständig, also mit dem jeweiligen Verbindungsstück zur eigentlichen Gelenkhöhle, entfernt wird. Sonst besteht auch hier eine erhöhte Rezidivgefahr!


Komplikationen

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen von Ganglien werden folgende gezählt:

  • z.T. kann es bei ungünstiger Lokalisation eines Ganglions durch Kompression eines Nerven zu Empfindungsstörungen in dessen Innervationsgebiet kommen
  • mechanische Komplikationen bei starker Größenzunahme
  • selten Digitus saltans bei Kompression des Sehnenfaches
  • ggf. trophische Störungen des Nagels

Zusatzhinweise

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen keine Zusatzhinweise zu Ganglien vor.


Literaturquellen

Ganglien

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2004) Schmitt R, Lanz U - Bildgebende Diagnostik der Hand- Thieme Verlag
  2. (2005) Duparc, J - Chirurgische Techniken in Orthopädie und Traumatologie - Urban & Fischer, Elsevier
  3. (2004) Emminger H A - Das Kompendium der klinischen Medizin - Urban und Fischer, München
  4. (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Duale Reihe
  5. (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  6. (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  7. (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  8. (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D K - Berchtold Chirurgie - Elsevier
  9. (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag
  10. (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  11. (2006) Siewert J R - Chirurgie - Springer
  12. (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer

Assoziierte Krankheitsbilder zu Ganglien

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen