Gallensäuresynthesedefekte

Definition

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Bei Gallensäuresynthesedefekten ist die Entstehung der primären Gallensäure aus Cholesterol ist gestört.

Sie entstehen durch eine Reihe von angeborenen Enzymdefekten.


Ätiologie

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Ursachen der Gallensäuresynthesedefekte:

Für das Krankheitsbild der Gallensäuresynthesedefekte sind folgende Gendefekte verantwortlich:[5]

  1. Oxysterol 7α-Hydroxlase Defizit
  2. Δ4-3-Oxosteroid 5β - Reduktase Defizit
  3. 3β - hydroxy -Δ5- C27 - Steroid Dehydrogenase Defizit
  4. Sterol 27 - Hydroxylase Defizit (Cerebrotendinous xanthomatosis)
  5. Alpha methylacyl-CoA racemat Defizit
  6. Zellweger Syndrome (Zerebrohepatorenales Syndrom)
  7. Gallensäure - Konjugations - Defekt

Epidemiologie

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Gallensäure-Synthesestörungen:

Die Inzidenz der Gallensäure-Synthesestörungen ist nicht genau bekannt liegt aber wahrscheinlich im Bereich von 1 bis 2% der Cholestasen in der Kindheit. [2]


Differentialdiagnosen

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Anamnese der Gallensäuresynthesedefekte sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Juckreiz (Pruritus)?
  • Gelbfärbung der Haut (Ikterus)?
  • Stuhlfarbe?
  • Urinfarbe?
  • Bestehende Gallen/Lebererkrankung?
  • Schmerzen im Oberbauch?

Diagnostik

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Zur Diagnostik der Gallensäuresynthesedefekte sind folgende Untersuchung wichtig:

  • Anamnese, körperliche Untersuchung
  • Sonographie des Abdomens
  • Labor/Blutbild
  • Leberbiopsie

Nach Ausschluß von Cholestasen anderer Genese sind folgende Befunde verdächtig für eine Gallensäuren-Synthesestörung:[4,5,6]

  • Normale oder erniedrigte totale Gallensäuren im Serum
  • normale oder minimale erhöhte γ-Glutamyl Transpeptidase
  • meist kein Pruritus

Zur Identifikation der Synthesestörung ist eine Untersuchung des

  • Patientenurins mit FAB-MS (Fast-atom-bombardment mass spectromy)
  • Patientenserum mit GC-MS (Gas-Chomatographie Massenspektrometrie)

wegweisend. Hierbei werden pathologische veränderte Metabolite der Gallensäuren-Synthese gesucht. 


Klinik

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Die Klinik der Gallensäuresynthesedefekte ist aufgrund der unterschiedlichen Enzymdefekte heterogen: [4,5]

  • Neonatale Hepatitis
  • Neurologische Dysfunktion
  • Chronische Diarrhö
  • im Erwachsenenalter auftretende periphere Neuropathien
  • fettlösliche Vitaminmangelerscheinungen
  • Knochendeformitäten
  • juveniler Katarakt
  • Epikanthus
  • Hämochromatose

Therapie

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Zur Therapie der Gallensäuresynthesedefekte:

Durch frühzeitige Therapie der Gallensäuresynthesedefekte ist eine verlängerte Überlebenszeit und eine Verbesserung der Symptome möglich. Aufgrund der Seltenheit der Krankheitsbilder entspricht die Therapie mehr einer Expertenmeinung als einer Leitlinie:

  • Gabe von exogener primärer Gallensäure (10-20 mg/kg/d)

Die Dosierung sollte stufenweise angepaßt werden. Eine Kontrolle findet mithilfe des Metabolitspiegels mit der FAB-MS Analyse statt.

Cave: Das Oxysterol 7α-Hydroxlase Defizit kann nicht mit primärer Gallensäure behandelt werden.[4,5]


Komplikationen

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Die Gallensäuresynthesedefekte können zum Tode führen.


Zusatzhinweise

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?

Zum Komplex der Gallensäuresynthesedefekte sind keine Zusatzhinweise vorhanden.


Literaturquellen

Gallensäuresynthesedefekte

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2003) Peter L.M.Jansen - Genetic cholestasis, causes and consequences for hepatobiliary transport - Liver international
  2. (2004) Kevin E. Bove - Bile Acid Synthetic Defects and Liver Disease: A Comprehensive Review - Pediatric and Developmental Pathology
  3. (2010) Gideon M. Hirschfeld - Pathogenesis of Cholestatic Liver Disease and Therapeutic Approaches - AGA institute
  4. (2006) Kenneth D.R. - Defects in Bile Acid Biosynthesis-Diagnosis and Treatment - JPGN
  5. (2008) Shika S Sundaram - Mechansim of Disease: inborn errors of bile acid synthesis - Nature Clinical Practice Gastroenterology & Hepatology
  6. (2006) AWMF - Cholestase im Neugeborenenalter - Leitlinien der Gesellschaft für Pädiatrie und Ernährung

Assoziierte Krankheitsbilder zu Gallensäuresynthesedefekte

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen