Gallengangsadenom

Definition

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Das Gallengangsadenom ist ein gutartiger Tumor im Gallengang. Es handelt sich um kleine Knoten mit Durchmessern bis zu 1cm, welche aus proliferierten, ovn kubischem Epithel ausgekleideten Gallengängen bestehen.


Ätiologie

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie des Gallengangsadenoms:

  • Die Ursachen des Gallengangsadenoms sind unbekannt

Epidemiologie

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Es sind derzeit keine genauen epidemiologischen Daten zum Gallengangsadenom verfügbar.

  • Gallengangsadenome kommen selten vor.

Differentialdiagnosen

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Zur Anamnese des Gallengangsadenom sind derzeit keine Daten verfügbar.


Diagnostik

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Gallengangsadenoms sind relevant:

  • meist sonographischer Zufallsbefund, dann weitere Sono-Diagnostik mit Kontrastmittel (KMUS)
  • CT/MRT
  • sonographische Kontrolle alle 6-12 Monate

Klinik

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Das Gallengangsadenom ist meist ein symptomloser Zufallsbefund und hat keine spezielle Klinik.


Therapie

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten beim Gallengangsadenom umfassen:

  • Bei Grössenzunahme, oder Größe > 1cm
    → endoskopische Entfernung

Komplikationen

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Das Gallengangsadenom kann maligne entarten (Adenom-Karzinom-Sequenz).


Zusatzhinweise

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?

Derzeit bestehen keine weiteren Zusatzhinweise zum Gallengangsadenom.


Literaturquellen

Gallengangsadenom

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2008) Herold und Mitarbeiter - Innere Medizin - Verlag Arzt + Information
  2. (2009) Duale Reihe Innere Medizin - Georg Thieme Verlag AG
  3. (2004) Böcker - Pathologie - Urban&Fischer, München
  4. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  5. (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  6. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  7. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  8. (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen