Funktionelle Zysten

Synonyme: hormonbildende Zysten des Ovars, ovarielle Zysten

Definition

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Funktionelle Zysten des Ovars sind hormonaktive Zysten, welche am häufigsten während der Geschlechtsreife vorkommen. Sie treten vor allem kurz nach der Pubertät und perimenopausal auf, bilden sich jedoch meist nach 2-3 Regelblutungen zurück.


Ätiologie

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Risikofaktor einer funktionellen Zyste: [1]

  • Nikotinabusus

Pathologie: [3]

  • unilateral >> bilateral
  • Größe: meist < 8 cm
  • Meist Rückbildung der Zyste nach 60-90 Tagen
  • Rezidive sind relativ häufig
  • Gonadotropin produzierend → ↑ Östrogen Level (transient oder kontinuierlich)

Formen der Funktionellen Zysten:

  1. Follikelzyste: Nicht gesprungener Graaf-Follikel
  2. Corpus-luteum-Zyste: meist in der Schwangerschaft
  3. Luteinzyste: Bei Zwillingsschwangerschaft, Blasenmole, Ovarüberstimulation
  4. Polyzystische Ovarien

Epidemiologie

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Epidemiologische Daten zu funktionellen Zysten: [3]

  • 75% aller ovarialen Tumoren
  • Altersgipfel: geschlechtsreife Frauen
  • Unilateral >> Bilateral

Differentialdiagnosen

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige Informationen der funktionellen Zysten:

  • Genaue Zyklusanamnese: Zyklusdauer, Blutungsdauer, Letzte Blutung, Zwischenblutungen, Veränderungen in letzter Zeit?
  • Schmerzen? Seit wann?
  • Schmerzhaftes Wasserlassen?
  • Tastbarer Tumor im Unterleib?

Diagnostik

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?
Die Diagnostik der funktionellen Zysten umfasst: [3]

1. Klinisch-gynäkologische Untersuchung

  • Palpation der Ovarien
  • Zyklusanamnese

2. Sonographie

  • Zur DD einer Appendizitis und malignen ovarialen Prozessen; Kontrolluntersuchung

Klinik

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?
Symptome von funktionellen Zysten sind: [3]

  • oft keine Beschwerden (65%)
  • Unterleibs- und Rückenschmerzen
  • Stieldrehung → akuter Abdomen, Übelkeit

Erhöhte Östrogenwerte haben folgende Konsequenz: [5]

  • Zyklus- und Menstruationsstörungen 
  • Pubertas praecox
  • Gynäkomastie
  • McCune-Albright-Syndrom (Café-au-Lait Flecken, Funktionelle Zysten und fibröse Dysplasie)

Therapie

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?
Die Therapie der funktionellen Zysten besteht aus:

1. Primärtherapie:

  • Indikation: 1-8 cm große Zysten
  • Konservative Beobachtung mit regelmäßigen sonographischen Kontrollen (bis zu 90 Tage)

2. Chirurgischer Eingriff:

  • Indikation: Zysten > 8cm; Funktionelle Zysten > 90 Tage; Stieldrehung oder Ruptur
  • Methode: Laparoskopisch oder laparotomische Zystektomie oder ggf. Oophorektomie 

Die weitverbreitete Behandlung von funktionellen Zysten mit oralen Kontrazeptiva hat keinen positiven Effekt auf die Regression der Zysten [6]


Komplikationen

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?
Kompliationen von Funktionellen Zysten sind: [4]

  • stielgedrehte Ovarialzyste mit akutem Abdomen
  • Zystenruptur → intrabdominelle Blutung; chemische Peritonitis
  • Infertilität
  • Amenorrhoe
  • Pubertas praecoox
  • glandulär-zystische Hyperplasie des Endometriums

Zusatzhinweise

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?

Zur Zeit gibt es keine Zusatzinformationen zu Funktionellen Zysten.


Literaturquellen

Funktionelle Zysten

Bearbeitungsstatus ?
  1. Schein's Common Sense Emergency Abdominal Surgery - Moshe Schein,Paul Rogers,Ahmad Assalia - Springer Verlag, Berlin, New York; 2010
  2. Pediatric endocrinology, Band 2 - Fima Lifshitz - InformaHealth Care, 2006
  3. Blueprints Obstetrics and Gynecology - Tamara L. Callahan,Aaron B. Caughey - Lippencott Raven, 2008
  4. Professional guide to diseases Lippincott Williams & Wilkins, 2009
  5. Clinical Gynecologic Endocrinology and Infertility - Marc A. Fritz,Leon Speroff - Lippencott Raven, 2010
  6. Oral contraceptives for functional ovarian cysts. - Grimes DA, Jones LB, Lopez LM, Schulz KF.Cochrane Database Syst Rev. 2011 Sep 7;9:CD006134.

Am häufigsten aufgerufene Krankheitsbilder in Gynäkologie und Geburtshilfe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen