Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Definition

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Grundsätzlich können alle Arten von Fremdkörper in den Larynx inhaliert werden (besonders bei Kindern).


Ätiologie

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Die häufigsten Ursachen:

  • Verschluckung beim Essen
  • Unfall

Epidemiologie

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Fremdkörper gelangen in den Larynx häufig bei Kindern.


Differentialdiagnosen

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Für die Anamnese vor einer Fremdkörperentfernung aus dem Larynx sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • was ist passiert?
  • welche Beschwerden?
  • wenn möglich: Medikamentenanamnese und Vorgeschichte

Diagnostik

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Die diagnostischen Maßnahmen vor einer Fremdkörperentfernung aus dem Larynx beziehen sich auf:

  • körperliche Untersuchung
  • Röntgenbild (sicherung der Lokalisation)

Klinik

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Die klinische Symptomatik die durch Fremdkörper in dem Larynx verursacht wird:

  • Luftnot durch Obstruktion
  • Heiserkeit

Therapie

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Die Endoskopische Fremdkörperentfernung aus dem Larynx verläuft nach einer:

  • Prämedikation mit Atropin i.v. zur Dämpfung vagaler Reflexreaktionen (keine Sedativa oder Opioide insbesondere bei Atemnot)
  • bei schwerster Obstruktion keine Allgemeinanästhesie, sondern Laryngoskopie in Lokalanästhesie
  • bei mäßiggradiger Obstruktion: Einleitung über Atemmaske mit einem Inhalationsanästhetikum in hoher Konzentration
  • nach Laryngoskopie tritt häufig ein subglottisches Ödem mit Stridor, Heiserkeit und Unruhe auf (24 h Überwachung)

Komplikationen

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen bei einer Fremdkörperentfernung aus dem Larynx liegen derzeit keine Daten vor.


Zusatzhinweise

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Die Gefahren einer Fremdkörperentfernung aus dem Larynx:

  • bei zu flacher Narkose Gefahr eines ausgeprägten Laryngospasmus

Literaturquellen

Fremdkörperentfernung aus dem Larynx

Bearbeitungsstatus ?

Larsen, R (2006) - Anästhesie - Urban & Fischer, München

Schäfer R, Eberhardt M (2005) - Klinikleitfaden, Anästhesie - Urban & Fischer, München

  • (2009) Larsen R - Praxisbuch Anästhesie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2008) Striebel HW - Anästhesie und Intensivmedizin für Studium und Pflege - Schattauer GmbH
  • (2007) Scholz L - BASICS Anästhesie und Intensivmedizin - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2006) Schulte am Esch J, Kochs E, Bause H - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Thieme, Duale Reihe
  • (2004) Latasch, Knipfer - Anästhesie Intensivmedizin Intensivpflege - Urban & Fischer, Elsevier
  • (2003) Thiel R - Anästhesiologische Pharmakotherapie, Allgemeine und spezielle Pharmakologie in Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie - Thieme
  • (2003) Klöss T - Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Urban & Fischer
  • (2001) Krier, Kochs, Buzello, Adams - Anästhesiologie, ains Band 1 - Thieme, Stuttgart
  • (2000) Scherer R - Anästhesiologie - Ein handlungsorientiertes Lehrbuch - Thieme
  • (1999) Hempelmann, Adams, Sefrin - Notfallmedizin, ains Band 3 - Thieme, Stuttgart
  • (1996) Kretz F.J, Schäffer J, Eyrich K - Anästhesie, Intensivmedizin, Notfallmedizin, Schmerztherapie - Springer, Berlin

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen