Folsäuremangelanämie

Synonyme: Folat-Mangel-Anämie

Definition

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Die Folsäuremangelanämie ist eine kakrozytäre Anämie durch Folsäuremangel


Ätiologie

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?
Ursachen einer Folsäuremangelanämie sind:
Ungenügende Zufuhr
  • streng vegetarischer Ernährung
  • Zigenmilchernährung
  • parenterale Ernährung

Malabsorption

Gesteigerter Verbrauch

Verminderte Synthese der aktiven Form (Tetrahydrofolsäure) durch Medikamente (Antiepileptika, Folsäureantagonisten)


Epidemiologie

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie einer Folsäuremangelanämie liegen zur Zeit keine Daten vor.


Differentialdiagnosen

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Die Anamnese einer Folsäuremangelanämie umfasst:

  • Blässe?
  • Schwäche?
  • Müdigkeit?
  • Appetitlosigkeit?
  • Gedeihstörung?
  • oft Infekte?

Diagnostik

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?
Zur diagnostischen Abklärung der Folsäuremangelanämie sind relevant:
Blutbild:
  • normochrome makrozytäre Anämie
  • Blutausstrich: Makrozyten, Anisozytose, Poikilozytose, kernhaltige rote Zellen
  • Rechtsverschiebung: hypersegmentierte Granulozyten
  • Retikulozytenzahl erniedrigt, Granulozytenzahl erniedrigt, evtl. Thrombozytopenie
  • LDH stark erhöht

Knochenmark:

  • Reifungsstörungen aller Zelllinien, Megaloblasten mit feinkörnig strukturiertem Kern und einer verfrühten Hämoglobinisierung, Riesenstabkernige
  • Ätiologische Differenzierung: Vitamin B12 im Serum, Folsäure im Serum, Schilling-Test, Figlu-Test

Klinik

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Das klinische Bild einer Folsäuremangelanämie zeigt sich wie folgt:

  • evtl Hepatosplenomegalie
  • Gedeihstörung

Therapie

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Die Behandlung der Folsäuremangelanämie umfasst folgendes:

  • Folsäuresubstitution: 1-5 mg i.m./d über 5 Tage, dann mit 2,5 mg p.o./d über 14 Tage, bei Therapieerfolg: Retikulozytenanstieg.
  • Beseitigung der Fehlernährung/des Medikaments
  • Alkoholabstinenz

Komplikationen

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Komplikationen einer Folsäuremangelanämie sind nicht bekannt.


Zusatzhinweise

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

Zum Thema Folsäuremangelanämie sind derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vorhanden.


Literaturquellen

Folsäuremangelanämie

Bearbeitungsstatus ?

1. Herold und Mitarbeiter (2008) - Innere Medizin - Verlag Arzt + Information

2. Duale Reihe Innere Medizin (2009)- Georg Thieme Verlag AG

3. Muntau (4.Auflage 2007) - Intensivkurs Pädiatrie - Elsevier


Assoziierte Krankheitsbilder zu Folsäuremangelanämie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen