Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Definition

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Die fokal-noduläre Hyperplasie (FNH) ist eine benigne Neoplasie der Leber.


Ätiologie

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Zur Ätiologie der fokal-nodulären Hyperplasie:

  • Mehrzahl der FNH-Patientinnen nahmen östrogenhaltige Kontrazeptiva ein

Epidemiologie

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der fokal-nodulären Hyperplasie:

  • hauptsächlich bei Frauen auftretend

Differentialdiagnosen

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Bei der fokal-nodulären Hyperplasie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • meist symptomlos
  • Druckgefühl im Oberbauch?
  • Einnahme von Kontrazeptiva?
  • Lebererkrankungen bekannt?

Diagnostik

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Das diagnostische Vorgehen bei der fokal-nodulären Hyperplasie gestaletet sich wie folgt:

  • Sonographie-Abdomen: meist gleiche Echogenität wie Leberparenchym
  • Kontrastmittel-Sonographie: früharteriell zeigt sich eine zentrale Arterie; zentral eine Bindegewebsnarbe mit sternförmigen Septen und starker Vaskularisation (Radspeichenmuster)
  • Technetium-Scan: Hot-Spot aufgrund der Speicherung in den Kupffer-Zellen
  • Farbdoppler
  • Spiral-CT
  • MRT

Klinik

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Die fokal-noduläre Hyperplasie präsentiert sich klinisch wie folgt:

  • oft symptomlos
  • Große Tumoren können zu Druckgefühl im Oberbauch und Blutungen führen

Therapie

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Zur Therapie der fokal- nodulären Hyperplasie:

  • Absetzen von Kontrazeptiva (sind zwar nicht die Ursache, sollen aber die Größenzunahme begünstigen)
  • Resektion nur in symptomatischen Fällen

Komplikationen

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der fokal- nodulären Hyperplasie:

  • selten spontane Blutung

Zusatzhinweise

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?

Die fokal-noduläre Hyperplasie ist keine Präkanzerose.


Literaturquellen

Fokal-noduläre Hyperplasie der Leber

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2009) Classen - Innere Medizin - Urban&Fischer, München
  2. (2008) Gerd Herold - Innere Medizin- Herold
  3. H.-P. Bruch, O.Trentz - Berchthold Chirurgie- Urban & Fischer
  4. (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  5. (2009) Keikawus Arastéh, Hanns-Wolf Baenkler - Duale Reihe Innere Medizin - Thieme, Stuttgart
  6. (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  7. (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  8. (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer
  9. (2009) Karow T, Lang R - Allgemeine und Spezielle Pharmakologie und Toxikologie - Karow, Pulheim
  10. (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  11. (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  12. (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  13. (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  14. (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  15. (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  16. (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  17. (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  18. (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen