Fibrös-zystische Mastopathie

Synonyme: nicht-proliferiende Mastopathie, Mastopathia cystica fibrosa, Dysplasie der Mamma

Definition

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?

Fibrös-zystische Mastopathie sind Hormonbedingte Veränderungen des Brustgewebes mit Fibrosierung, Proliferation des Milchgangsepithels, Milchgangserweiterungen und Zystenbildung.


Ätiologie

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Die fibrös-zystischen Mastopathie entsteht als Folge eines:
  • Progesteronmangels
  • und relativen Östrogenüberschusses (bei 40-50% der Frauen)

Die fibrös-zystische Mastopathie ist einzuteilen in:

  1. nicht-proliferiende Mastopathie (Grad I, 75%)
  2. proliferierende Mastopathie (Grad II, 20%)
  3. proliferierende Mastopathie mit Zellatypien (Grad III, 5%)

Epidemiologie

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?

Die fibrös-zystische Mastopathie ist die häufigste Erkrankung der weiblichen Brust

  • Altersgipfel: 45-55. Lebensjahr

Differentialdiagnosen

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Informationen zur Diagnosestellung einer fibrös-zystischen Mastopathie sind:
  • palpabler Knoten?
  • Schmerzen?
  • zyklusabhängige Schwellung?
  • Galaktorrhö?
  • Blutung?
  • Schwangerschaft, Menopause?

Diagnostik

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Relevante Diagnstik zur Abklärung einer fibrös-zystischen Mastopathie:
  • Untersuchung der Brust (Tastbefund)
  • Sonographie
  • Mammographie
  • Feinnadelpunktion mit anschließender zytologischer Untersuchung

Klinik

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Symptome bei Vorliegen einer fibrös-zystischen Mastopathie sind:
  • Spannungsgefühl und Druckschmerzhaftigkeit, vor allem kurz vor Einsetzten der Monatsblutung
  • knotig, multiple Indurationen
  • diffuse Verhärtung (bei fibröser Mastopathie)
  • palpabler Knoten
  • Schmerzen
  • zyklusabhängige Schwellung
  • Galaktorrhö
  • Blutung

Therapie

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Therapie der fibrös-zystischen Mastopathie:
  • bei Grad I und II → konservative Behandlung: Hormongabe, z.B. Progesterongabe lokal (Progestogel) oder systemisch (Clinovor)
  • Grad III → subkutane Masektomie
  • sonographische Kontrollen alle 1-2 Jahre

Komplikationen

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Als Komplikation einer fibrös-zystischen Mastopathie kann auftreten:
  • Mammakarzinom (bei Grad III der Mastopathie ist das Karzinomrisiko 3-fach erhöht)

Zusatzhinweise

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
Zusatzhinweise, die bei einer fibrös-zystischen Mastopathie zu beachten sind:
  • eine Mastopathie von Grad III kann von einem Carcinoma in situ schwer abgerenzt werden

Literaturquellen

Fibrös-zystische Mastopathie

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Schmidt D, Zimmer M - Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  2. (2008) Hirner A, Weise K - Chirurgie - Thieme
  3. (2007) Henne-Bruns D, Düring M, Kremer B - Chirurgie - Thieme, Stuttgart, Duale Reihe
  4. (2010) Müller M - Chirurgie für Studium und Praxis - 2010/11,10. Aufl. - Medizinische Verlags- und Informationsdienste
  5. (2009) Schiergens T - BASICS Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  6. (2008) Berchtold R, Bruch H.-P, Trentz O - Chirurgie ,6. Aufl. - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  7. (2008) Berchtold R, Ackermann R, Bartels M, Bartsch D.K - Berchtold Chirurgie - Elsevier, München
  8. (2007) Siewert R - Basiswissen Chirurgie - Springer Verlag, Berlin
  9. (2007) Kloeters O, Müller M - Crashkurs Chirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  10. (2006) Siewert J. R - Chirurgie - Springer, Berlin
  11. (1999) Koslowski L, Bushe K, Junginger T, Schwemmle K - Die Chirurgie - Schattauer, F.K. Verlag

Assoziierte Krankheitsbilder zu Fibrös-zystische Mastopathie

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen