Fettembolie des ZNS

Synonyme: Hirninfarkt durch Fettembolie, Fettembolie-Syndrom

Definition

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Die Fettembolie ist ein partieller oder vollständiger Verschluß eines oder mehrerer Gefäße durch Fette in der Blutbahn.


Ätiologie

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Die Ursachen der Fettembolie sind:

  • Durch Traumata und Quetschungen kann es zu einem Übergang von Fetten aus dem Knochenmark oder dem Fettgewebe in die Blutbahn kommen
  • Häufige Auslöser: Knochenbrüche, orthopädische Eingriffe, Quetschungen, Verbrennung, versehentliche intravenöse Injektion öliger Präparate, Rippenbrüche nach Reanimation
  • In sehr seltenen Fällen kann eine Fettembolie durch die Schädigung einer Fettleber (traumatisch oder durch Vergiftung) ausgelöst werden.

Epidemiologie

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Genaue epidemiologische Daten zur Fettembolie sind zur Zeit nicht verfügbar.

  • Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen
  • Häufigkeit von Fettembolien bei orthopädischen Eingriffen wird mit 0,6-10% angegeben.

Differentialdiagnosen

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Fettembolie sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Unfälle oder Traumata in der jüngsten Vergangeheit?
  • Orthopädische Eingriffe?
  • Desorientiertheit?
  • psychomotorische Unruhe?
  • bilaterale pathologische Reflexe?
  • Dyspnoe?
  • Beklemmungsgefühl/ Brustschmerzen (stechend) ?
  • erhöhte Körpertemperatur?

Diagnostik

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der Fettembolie sind relevant:

  • EKG: Zeichen der akuten Rechtsherzbelastung
  • MRT: zu Beginn leichte Hirnschwellung, später zahlreiche kleine ischämische Läsionen
  • EEG: wechselnde Herdbefunde
  • Rönten: fleckenförmige Infiltrate im Bereich des Thorax
  • Labor: Nachweis von Fetten in Blut, Urin und Liquor. Thrombozytopenie und Anämie können auftreten.
  • Arterielle Blutgasanalyse: Hypoxie oft Frühsymptom bei Fettembolie

Klinik

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Die Fettembolie kann eine oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:

  • Symptomatik einer akuten Lugenembolie: Atemnot, Rechtsherzinsuffizienz, Arrythmie, Husten, Schwindel, Zyanose
  • Körpertemperatur und Puls meist erhöht
  • Desorientierung und psychomotorische Unruhe
  • pathologische Reflexe
  • Streckkrämpfe
  • renaler Schock mit Oligurie bis Anurie
  • Der Augenhintergrund kann multiple kleine Blutungsherde aufweisen. Zusätzlich finden sich weisslich glänzende Flecken um die Makula
  • Blutungen an Haut und Konjunktiven können auftreten
  • Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma können auftreten

Therapie

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Fettembolie umfassen folgendes:

  • vorsichtiger Volumenersatz unter Messung des pulmonal-arteriellen Druckes
  • Sauerstoffzufuhr
  • Verbesserung der Mikrozirkulation durch Infusion von Hydroxyethylstärke (1000-1500ml i.v.)
  • Proteinasehemmer Trasylol (1 Mio.IE/d)
  • Phosphatidyl-Cholin (300-2500mg/d i.v.)
  • evtl. kontrollierte Hypothermie zur Senkung des zerebralen Stoffwechsels
  • Chirurgische Maßnahmen bei Knochenbrüchen etc.

Komplikationen

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Fettembolie kommen folgende Komplikationen vor:

  • transienter Blutdruckabfall
  • Hypoxämie
  • Herzrhytmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall

Zusatzhinweise

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?

Folgende Zusatzhinweise zur Fettembolie liegen vor:

  • Die Verlegung der Gefäße wird durch die im Schock vorliegende Hypovolämie und die verlangsamte Mikrozirkulation stark begünstigt
  • im Gehirn finden sich Purpura cerebri (flohstichartige Blutungen)

Literaturquellen

Fettembolie des ZNS

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2007) Berlit P - Basiswissen Neurologie - Springer
  2. (2007) Masuhr K F, Neumann M - Neurologie,6. Aufl. - Thieme Verlag, Duale Reihe
  3. (2007) Buchner H - Neurologische Leitsymptome und diagnostische Entscheidungen - Thieme
  4. (2007) Bitsch A - Neurologie to go - Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
  5. (2006) Poeck K, Hacke W, - Neurologie - Springer Verlag
  6. (2006) Mumenthaler M, Mattle H - Kurzlehrbuch Neurologie - Thieme Verlag
  7. (2005) Aebli N, Pitto R, Krebs J - Fettembolie - eine potentiell tödliche Komplikation während orthopädischen Eingriffen - Schweiz Med Forum. 5:512-518
  8. (2002) Forster C, Jöhr M, Gebbers J.O. - Fettembolie und Fettembolie-Syndrom - Schweiz Med Forum 28:673-678

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen