Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Definition

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Facialisparese bei Herpes zoster oticus handelt es sich um eine Neuritis des N. facialis durch Varicella-Zoster-Viren.


Ätiologie

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Ursache der Facialisparese bei Herpes zoster oticus ist:

  • Reaktivierung von VZV und Befall des N. fazialis.
  • Befall auch anderer Hirnnerven möglich.

Epidemiologie

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Es gibt derzeit keine epidemiologischen Angaben zur Facialisparese bei Herpes zoster oticus.


Differentialdiagnosen

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Hinweise für eine Facialisparese bei Herpes zoster oticus sind:

  • Geschmackstörungen einseitig ipsilateral?
  • Tränensekretion gestört?

Symptome bei Befall anderer Hirnnerven:

  • Schwerhörigkeit?
  • Schwindel?
  • Ohrenschmerzen?
  • Sensibilitätsstörungen?

Diagnostik

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Facialisparese durch Herpes zoster oticus ist diagnostisch relevant:

  • Anamnese
  • Inspektion: typische Bläschen auf geröteter Haut im Bereich des Gehörganges und der Concha
  • Palpation: geschwollene Lymphknoten
  • klinische Untersuchung der Fazialisfunktionen und benachbarter Hirnnerven
  • VZV-Serologie

Otoskopie:

  • Herpesbläschen?
  • Cholesteatom?
  • Mastoiditis?
  • Tumoren?
  • andere Ursachen für Fazialisläsion?

Klinik

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Die Fazialisparese beim Herpes Zoster oticus hat eine schlechtere Prognose als die idiopathische Fazialisparese


Therapie

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Mögliche Therapieformen der Facialisparese mit Herpes zoster oticus sind:

  • Antiphlogistika und Analgetika
  • Hornhautprotektion
  • aktives u. passives Training der mimischen Muskulatur zur Vorbeugung von Atrophien
  • sofortige systemische, vorzugsweise intravenöse antivirale Therapie mit Virostatika: z.B Aciclovir 3 x tägl. 5-10 mg/kgKG über 7 Tage
  • evtl. Corticosteroide: z.B. Prednisolon 1mg/KgKG oder Methylprednisolon
  • durchblutungsfördernde Medikamente bei Hörsturz
  • Vitamin-B-Komplex
  • Zosterimmunglobulin
  • im Bläschenstadium Zinkschüttelmixturen auf die Bläschen
  • Im Krustenstadium krustenlösende Behandlung
  • lokal desinfizierende Maßnahmen

Komplikationen

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

unvollständige Remission der Fazialisparese bei Herpes zoster oticus mit

  • unvollständigem Lidschluss
  • Synkinesien
  • Geschmackstörungen

weitere Komplikationen:

bakterielle Superinfektionen der Haut Narbige Abheilung bleibende postherpetische Neuralgie Meningitis Encephalitis


Zusatzhinweise

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?

Die antivirale Therapie des Herpes zoster oticus mit Facialisparese muss vor dem Ergebnis der Serologie begonnen werden


Literaturquellen

Fazialisparese bei Herpes zoster oticus

Bearbeitungsstatus ?
  1. Leitlinien der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Infektiologie, gültig bis 7.2010, nachzulesen auf http://www.uni-duesseldorf.de/AWMF/ll/013-023.htm
  2. Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, letzte Überarbeitung 10.2008, nachzulesen auf http://www.uni-duesseldorf.de/awmf/ll/030-013.htm
  3. Boenninghaus/Lenarz: HNO. 13. Auflage. Springer Medizin Verlag, Heidelberg
  4. Probst/Grevers/Iro: Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde. 3. Auflage. Georg Thieme Verlag, Stuttgart
  5. Naumann/Helms/Herberhold (Hrsg.): Oto-Rhino-Laryngologie in Klinik und Praxis. Georg Thieme Verlag. Stuttgart, New York
  • (2008) Zener H - Praktische Therapie von HNO Krankheiten, Operationsprinzipien, konservative Therapie, Chemo- und Radiochemotherapie, Arzneimittel- und physikalische Therapie,Rehabilitation - Schattauer Verlag
  • (2007) Boenninghaus H, Lenarz T - Hals-Nasen-Ohren Heilkinde - Springer Verlag
  • (2003) Werner, Lippert - HNO-Heilkunde, Farbatlas zur Befunderhebung, Differenzialdiagnostik und Therapie - Schattauer
  • (2001) Westhofen M - Hals-Nasen-Ohrenheilkunde systematisch - UNI-MED Verlag AG
  • (1990) Ganz Herausgegeben - Lehrbuch Hals-Nasen-Ohren Heilkunde - Walter De Gruyter

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen