Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Synonyme: Chemopeeling, Chemoexfoliation, Peelingbehandlung

Definition

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Unter dem Begriff Chemical Peeling versteht man das Aufbringen von chemischen Säuren auf die Haut zur Entfernung der obersten Hautschichten.


Ätiologie

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Man unterscheidet zwischen den folgenden Peeling-Formen:

  • oberflächliches Chemical Peeling: Glykolsäure 20-70 %, in der Regel 4-6 Behandlungen, in Abständen von 1-6 Wochen oder Trichloressigsäure 15-30 %.
  • mittleres Chemical Peeling (Schädigung bis zur oberen retikularen Dermis): 40-60 %-ige Trichloressigsäure (Ausnahme: im Augenbereich - 20-30 %ige Trichloressigsäure), 60-75 %-ige Trichloressigsäure: Anwendung bei aktinischen Keratosen
  • tiefes Chemical Peeling (Penetration durch die mittlere retikulare Dermis): Baker-Gordon-Rezeptur: 80%-iger Phenol (3 ml), Krotonöl (3 Tropfen), Hexachlorphen (3 Tropfen), Aqua dest. (2 ml), Indikationen: tiefe Altersfalten, aktinische Elastose, aktinische Keratosen. 

Epidemiologie

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der Behandlung mittels Chemical Peeling liegen derzeit keine weiteren Informationen vor.


Differentialdiagnosen

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Vor der Behandlung mittels Chemical Peeling sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • bisherige Externa?
  • Ziele und Wünsche des Patienten
  • Abklärung und Besprechung von Risikofaktoren für die Faltenbildung (u.a. Rauchen, UV-Bestrahlung)
  • Den Patienten nach Hauttyp (fett?/trocken?) fragen (subjektives Empfinden des Patienten)
  • bekannte Hauterkrankungen (Atopie, Vitiligo)?
  • bekannte Grunderkrankungen?
  • Erkrankungen in der Familie?
  • Vorbehandlungen mit Fillern/Botulinum-Toxin? Verträglichkeit?
  • Beruf? Hobbys?
  • Allergien?
  • Medikamentenanamnese

Diagnostik

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung vor der Behandlung mittels Chemical Peeling sind relevant:

  • Anamnese
  • klinische Untersuchung

Klinik

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Behandlung mittels Chemical Peeling:

  • Durch die Reaktion der Säure in den verschiedenen Hautschichten werden gealterte, veränderte und funktionseingeschränkte Zellen eliminiert und als Hautschuppen abgeschilfert.
  • Durch diesen chemischen Reiz wird die Neubildung und Regeneration der Hautzellen angeregt.
  • Eine glattere, straffere und ebenmäßigere Haut wird nachgebildet.

Indikationen der Chemical Peeling-Behandlung:

  • großporige, fettige zu Akne neigende Haut
  • Altershaut mit Verhornungsstörungen (Hyperkeratosen, Pigmentstörungen, Präkanzerosen und Lichtschäden)
  • feine Fältchen
  • unregelmäßig pigmentierte Haut (Chloasma, Melasma, Hyperpigmentation nach Entzündungen)
  • Aknenarben 

Therapie

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten mittels Chemical Peeling umfassen folgendes:

Aufklärung bzw. Beratung des Patienten

Hauttypbestimmung 

Vorgehen:

  • die Haut wird mit Tretinoin-, Hydrochinon- oder Fruchtsäurecremes über 4-6 Wochen vorbehandelt.
  • kurz vor der Behandlung: Entfettung der Haut mit Waschether oder Azeton.
  • empfindliche Hautregionen z.B. Augen- und Mundwinkel werden mit Vaselin abgedeckt.
  • mit einem Wattetupfer wird die Peelingsflüssigkeit gleichmäßig auf die Haut aufgetragen.
  • mehrere Tage nach der Behandlung mit Chemical Peeling sollte die Haut nur mit klarem Wasser abgewaschen werden.

Komplikationen

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Bei der Behandlung mittels Chemical Peeling können folgende Komplikationen vorkommen:

  • Hautreizung, Rötung, Juckreiz
  • Allergische Hautreaktionen
  • bakterielle Hautinfektionen
  • Dyspigmentierungen
  • Narbenbildung 
Als Folgen einer ungeeigneten Anti-Falten-Pflege für den  Augenbereich können folgenden Komplikationen vorkommen:

Zusatzhinweise

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?

Das Chemical Peeling ist nicht für alle Hauttypen geeignet.

Eine Behandlung mit Chemical Peelings von Menschen mit sensibler, leicht entzündlicher Haut oder mit akuter Herpes-Infektion wird nicht empfohlen.

Das Peeling mit Trichloressigsäure oder Phenol ist für Menschen vom dunklen Hauttyp ungeeignet, es kann zu Dyspigmentierungen führen.

Die Chemical Peelings sollten bei Menschen mit Vitiligo oder mit verstärkter Narbenbildungsneigung nicht angewendet werden.


Literaturquellen

Faltenbehandlung mittels Chemical Peeling

Bearbeitungsstatus ?
  1. (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M – Dermatologie und Venerologie – Springer Verlag, Heidelberg
  2. (1998) Dr. med. Ferdinand Vennemann/Annette Jordan - Aktiv gegen Falten - Schlütersche Verlag
  3. (2003) Dirschka Th, Sommer B, Usmiano J - Leitfaden Ästhetische Medizin - Elsevier, Urban & Fischer Verlag, Jena München
  4. (2008) Jean Krutmann, Thomas Diepgen, Claudia Billmann-Krutmann - Hautalterung: Grundlagen- Prävention- Therapie - Springer Verlag, 2. Auflage
  5. (2003) Wolf-Ingo Worret, Wolfgang Gehring -  Kosmetische Dermatologie - Springer Verlag
  6. (2010) Rote Liste
  7. (2005) Ingrid Moll - Duale Reihe, Dermatologie - Thieme Verlag, 6. Auflage
  8. (2005) Peter Altmeyer, Klaus Hoffmann - Basiswissen Dermatologie: Eine vorlesungsbegleitende Darstellung - W3l GmbH Verlag
  9. (2006) Alexander Meves - Intensivkurs Dermatologie - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  10. 2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer Verlag
  11. (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Elsevier, Urban & Fischer Verlag
  12. (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer Verlag
  13. (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer Verlag

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen