Exogene Knocheninfektion

Definition

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Als Exogene Knocheninfektion bezeichnet man eine Osteitis die durch exogene Erreger entsteht und oft zum Bild der chronischen Osteomyelitis führt.


Ätiologie

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Bei einer Exogenen Knocheninfektion dringen Erreger von aussen ein und verursachen eine lokale Infektion.

Mechanismus: posttraumatisch, postoperativ, Weichteilinfektionen.


Epidemiologie

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Der häufigste Erreger einer Exogenen Knocheninfektion ist der Staphylococcus aureus.

Die Exogene Form ist doppelt so häufig wie die Endogene.


Differentialdiagnosen

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Wichtige anamnestisch zu erhebende Informationen einer Exogenen Knocheninfektion sind:

  • Trauma?
  • Operation?
  • Infektionsquelle bekannt?

Diagnostik

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung einer Exogenen Knocheninfektion sind relevant:

  • Röntgen
  • Knochenszintigraphie
  • Blutkultur
  • Biopsie
  • Erregerkultur aus Punktion und
  • Resistenzbestimmung

Klinik

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Zur Symptomatik einer Exogenen Knocheninfektion gehören:

  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Laborwertveränderung
  • Lokale Schwellung
  • Lokale Rötung
  • Evtl. Fisteleiterung

Therapie

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Maßnahmen einer Exogenen Knocheninfektion umfassen:

  • Antibiotika
  • Ausräumung
  • Saug- und Spüldrainage
  • Resektion der Sequester
  • Einlegen von Spongiosa
  • Einlegen von Gentamicin-Kugeln (Methylmetakrylatkugeln)
  • Ruhigstellung mit Fixateur externe

Komplikationen

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Eine Osteomyelitis besteht als mögliche Komplikation der Exogenen Knocheninfektion:

  • Bereiche mit Nekrosen und Granulationsgewebe
  • Sklerotischer neugebildeter Knochen
  • Oft Fistelgang vom Eiterherd nach aussen
  • Brodie-Abszess
  • Zentrale Sequester

Zusatzhinweise

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?

Es liegen zur Zeit keine Zusatzhinweise zur Exogenen Knocheninfektion vor.


Literaturquellen

Exogene Knocheninfektion

Bearbeitungsstatus ?
  1. Krämer, Grifka (2007) - Orthopädie, Unfallchirurgie - Springer, Heidelberg
  2. Böcker, Denk, Heitz, Moch (2008) - Pathologie - Elsevier
  • (2009) Niethard F, Pfeil J - Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2010) Wülker Nikolaus - Taschenlehrbuch Orthopädie und Unfallchirurgie - Thieme
  • (2005) Rössler H, Rüther Wolfgang - Orthopädie und Unfallchirurgie - Urban & Fischer, Elsevier
  • (1998) Krämer J, Grifka J, Hedtmann A, Krämer R - Orthopädie - Springer
  • (1996) Zippel H - Orthopädie systematisch - Uni Med. Verlag AG
  • (1989) Weber U., Zilch H - Orthopädie mit Repetitorium - Gruyter

Assoziierte Krankheitsbilder zu Exogene Knocheninfektion

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen