Erysipeloid

Synonyme: Schweinerotlauf

Definition

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Das Erysipeloid stellt eine erythematöse Hauterkrankung dar, die durch Erysipelothrix rhusiopathiae ausgelöst wird.


Ätiologie

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?
  • Das Erysipeloid wird durch Erysipelothrix rhusiopathiae hervorgerufen. Es handelt sich un ein  nichtbeweglisches, grampos. Stäbchen.
  • Die Erregerinokulation erfolgt duch eine Hautverletzung.

Epidemiologie

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?
  • Die Erreger kommen bei Schweinen, Fischen, Krabben, Schalentieren und Geflügel vor.
  • Gehäuftes Auftreten wird in Sommermonaten beobachtet.
  • Das Erysipeloid kommt oft auch bei Kontaktpersonen (Fischer, Schlachter, Hausfrauen). 

Differentialdiagnosen

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Keine Differentialdiagnosen bekannt


Anamnese

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem Erysipeloid sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Seit wann?
  • Eintrittspforte?
  • Tierkontakt?
  • Hauterscheinung?

Diagnostik

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung des Erysipeloids sind relevant:

  • Anamnese
  • Kultureller Nachweis aus Biopsiematerial

Klinik

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Typisch für das Erysipeloid sind folgende Merkmale:

  • 3-7 Tage Inkubationszeit
  • Spannungsgefühl
  • Hellroter Fleck, wächst peripher, erysipelähnlich
  • Herde scharf begrenzt
  • Kaum Fieber
  • Regionale Lymphknotenschwellung

Therapie

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei Erysipeloid umfassen folgendes:

Systemisch:

  • Penizillin 2-3 Mio. IE p.o. 3-6 Tage

Ruhigstellung, feuchte Umschläge


Komplikationen

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Bei dem Erysipeloid kommen folgende Komplikationen vor:

  • Bei Erregerinhaltation Endokarditis oder Septikämie

Zusatzhinweise

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?

Es wird eine Impfung für Risikogruppen (Tierärzte, Tierhändler) empfohlen.


Literaturquellen

Erysipeloid

Bearbeitungsstatus ?
  1. Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M (2005) – Dermatologie und Venerologie – Springer, Heidelberg
  2. Ruß A - Arzneimittel-Pocket 2008 - Börm Bruckmeier, Grünwald
  • (2007) Petres, Rompel - Operative Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Springer
  • (2009) Rassner G - Dermatologie, Lehrbuch und Atlas - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2009) Fritsch P - Dermatologie und Venerologie für das Studium - Springer
  • (2007) Altmeyer P - Dermatologische Differenzialdiagnose, Der Weg zur klinischen Diagnose - Springer
  • (2005) Braun-Falco O, Plewig G, Wolff HH, Burgdorf WHC, Landthaler M - Dermatologie und Venerologie - Springer, Heidelberg
  • (2003) Jung E, Moll I - Dermatologie - Thieme, Duale Reihe

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen