Erworbene Hypothyreose

Synonyme: Schiddrüsenunterfunktion

Definition

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Die erworbene Hypothyreose ist eine Stoffwechselerkrankung auf Grund mangelnder Versorgung des Körpers mit den Schilddrüsenhormonen Triiodthyronin (T3) und Thyroxin (T4), die nicht angeboren ist. s. dazu auch Klinik.


Ätiologie

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Primäre (thyreogene) Hypothyreose:

  • Autoimmunerkrankung (Hashimoto Thyreoiditis)
  • Iatrogen nach Strumektomie, nach Radiojodtherapie, medikamentös nach thyreostatike, Lithium, Sunitinib, Amiodaron).

Sekundäre (hypophysäre) erworbene Hypothyreose:

  • Hypophysenvorderlappeninsuffizienz (sehr selten)

Tertiäre (hypothalamische) Hypothyreose (sehr selten).


Epidemiologie

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Zur Epidemiologie der erworbenen Hypothyreose sind derzeit keine Daten verfügbar.


Differentialdiagnosen

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Anamnese

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Bei der erworbenen Hypothyreose sind folgende Informationen von Bedeutung:

  • Körperlicher und geistiger Leistungsabfall?
  • Antriebsarmut?
  • Gesteigertes Kälteempfinden?
  • Trockene Haut?
  • Gewichtszunahme?
  • Obstipation?
  • Trockenes, brüchiges Haar?

Diagnostik

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Zur diagnostischen Abklärung der erworbenen Hypothyreose sind relevant:

  • TSH erhöht bei der primären Hypothyreose.
  • TSH erniedrigt bei der sekundären Hypothyreose (sehr selten).
  • FT3 und FT4 erniedrigt bei der manifesten Hypothyreose, normal bei der latenten Hypothyreose.
  • Sonographie.
  • Evtl. Feinnadelpunktion zur histologischen z.B. Klärung bei Hashimoto Thyreoiditis.
  • SD-Szintigraphie.
  • Antikörperbestimmung bei der Autoimmunthyreopathie (Anti-TPO in 95% erhöht; TgAK in 70 % erhöht).

Klinik

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Die erworbene Hypothyreose kann ein oder mehrere der folgenden Symptome zeigen:


Therapie

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Die therapeutischen Möglichkeiten bei erworbener Hypothyreose umfassen:

  • Dauersubstitution mit LT4, beginnend mit 25 - 50 µg LT4/d und langsam steigern bis zu individuell optimalen Dosis.
  • Maßstab für die optimale Dosis ist das Wohlbefinden des Patienten und der basale TSH-Wert, der zwischen 0,5 und 2,0 mU/L liegen sollte.

Komplikationen

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Zu den Komplikationen der erworbenen Hypothyreose liegen momentan keine Daten vor.


Zusatzhinweise

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Zur erworbenen Hypothyreose liegen derzeit keine weiteren Zusatzhinweise vor.


Literaturquellen

Erworbene Hypothyreose

Bearbeitungsstatus ?

Herold, "Innere Medizin", Seite 707-708.

  • (2006) Weylandt K, Klinggräff P - DD Innere Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium - Lehmanns Media
  • (2009) Thieme Verlag - Innere Medizin - Duale Reihe - Thieme
  • (2009) Herold G - Innere Medizin 2010 - Herold, Köln
  • (2008) Renz-Polster H, Krautzig S - Basislehrbuch Innere Medizin - Urban & Fischer Verlag, Elsevier
  • (2007) Piper W - Innere Medizin - Springer

Assoziierte Krankheitsbilder zu Erworbene Hypothyreose

Die Informationen dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von med2click kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen